Werbung

"Das schlechteste Leg in der Geschichte des Sports"

"Das schlechteste Leg in der Geschichte des Sports"
"Das schlechteste Leg in der Geschichte des Sports"

War das das schlechteste Darts-Leg aller Zeiten? Als dem ehemaligen Top-Spieler Wayne Mardle via X die Statistik eines Darts-Duells zweier Amateure zugespielt wurde, war er jedenfalls dieser Meinung.

Normalerweise fiebern Darts-Fans immer dem perfekten Spiel, dem 9-Darter, entgegen, doch bei diesem Duell war man davon Lichtjahre entfernt. Der Spieler „Niall“ benötigte gegen seinen Kontrahenten „Liam“ ganze 271 Darts - und ging damit tatsächlich als Sieger vom Board, was Mardle ziemlich amüsierte.

„Das ist ohne Zweifel das schlechteste Leg in der Geschichte des Sports“, antwortete der Engländer. „Hut ab!“

„Liam hat also 204 Darts gebraucht, um ein Doppel zu treffen! Ein Leg wurde in 271 Darts gewonnen und er hatte nur 67 Darts auf ein Doppel“, konnte der Engländer nicht ganz glauben, was ihm da zugespielt wurde.

Darts: „Stellt euch Spannung und Nervenkitzel vor“

Verständlich, bei Averages von 5,55 und 5,48 und 234 Checkout-Versuchen von Sieger „Niall“. Via X meldeten sich in der Folge schnell einige User, die sich mit dem 50-Jährigen über die kuriose Szenerie amüsierten.

„Nein, das ist das beste Leg“, schrieb einer sarkastisch, der das Ganze wohl gerne live miterlebt hätte. „Stellt euch die Spannung und den Nervenkitzel vor. Die Zuschauer würden sich vergnügen. Nehmt sie in die Premier League auf.“

Ein anderer fragte sich, wie das überhaupt möglich sein kann. „Nee, das ist sicher nicht einmal statistisch möglich. Da müssten schon 75-80% der Darts neben das Board fliegen, damit das passiert.“