Schlimmste Geschenke: Was Frankreichs Mamas zum Muttertag bekommen und was sie gerne hätten

Schlimmste Geschenke: Was Frankreichs Mamas zum Muttertag bekommen und was sie gerne hätten

In Frankreich ist - anders als in Deutschland oder in Belgien - an diesem Sonntag Muttertag, ein Tag um die 18 Millionen französischen Mütter zu feiern. Wie anderswo auch werden vorher in den Vorschulen Bilder gemalt oder Ketten aus Nudeln gebastelt.

Schlimmste Geschenke: Bügeleisen und Staubsauger

Der Sender France 2 hat nach den bei Müttern unbeliebtesten Geschenken gefragt - diese waren Bügeleisen oder Staubsauger.

Auf der Wunschliste ganz oben stehen Gutscheine für eine Massage oder einen Besuch im Spa. Aber einer YouGov-Umfrage zufolge wünschen sich die allermeisten Mütter in Frankreich etwas, das gar nichts kostet, nämlich Zeit mit ihrer Familie.

Verschiedenen Befragungen zufolge wollten die Französinnen und Franzosen 2022 zwischen 40 und 60 Euro für das Geschenk für die "maman" ausgeben. Insgesamt sollten so 1,9 Milliarden Euro zusammenkommen, von denen vor allem Blumenläden profitieren.

Bei etwa 25 Prozent der Befragten sind Blumen weiterhin das beliebteste Geschenk - vor Parfums, Schokolade, einem Restaurant-Besuch, Schmuck und Foto-Alben oder Foto-Tassen.

Einer vom Magazin Femina zitierten YouGov-Umfrage zufolge hält eine Mehrheit - nämlich 61 Prozent der Menschen in Frankreich - den Muttertag für ein wichtiges Ereignis.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.