Werbung

Schmerzhafter Badeunfall: Mirja du Mont in Angst

Das muss schrecklich wehgetan haben! Am Dienstag meldete sich Mirja du Mont (47) in ihrer Instagram Story bei ihren 57.400 Followern. Die Schauspielerin ('Unter uns') hatte eine Horrorgeschichte aus dem Spanienurlaub zu erzählen.

“Es hat geblutet”

"Mir ist gestern aufgrund einer großen Welle, die auf mein Ohr knallte, das Trommelfell geplatzt", schrieb der Star. "Es hat geblutet und musste verschlossen werden. Hörtest war zum Glück gut." Sie habe aufgrund der bereits bestehenden Hörminderung auf einem Ohr schon Angst gehabt. "Jetzt gibt es ein Antibiotikum", berichtete Mirja weiter. Es ist nicht das erste Mal, dass sie unter Ohrproblemen leidet. Nach einem Hörsturz vor fünf Jahren hört sie auf dem rechten Ohr ohnehin schon schlecht. Kein Wunder, dass die Darstellerin Angst hatte, als die Welle in ihr Ohr knallte.

Mirja du Mont nach einem Hörsturz

Bis heute werden bei Mirja du Mont die Folgen des Hörsturzes 2018 behandelt. So leidet sie nach wie vor an Tinnitus, kann ohnehin nur schwer hören. Erst vor einigen Wochen wurde ihr auf einem Festival mit ihrem Portemonnaie auch ihr Gehörschutz gestohlen, den sie dringend für Veranstaltungen braucht. "Der Hörschutz wird extra mit Silikon am Ohr angepasst, er kostet rund 300 Euro. Vielleicht taucht er ja wieder auf. Ich wäre so dankbar, falls er gefunden wird", sagte Mirja du Mont im Juni zu 'Bild'.

Bild: Georg Wendt/picture-alliance/Cover Images