Werbung

Schmid meldet sich stark zurück

Schmid meldet sich stark zurück
Schmid meldet sich stark zurück

Skisprung-Weltmeisterin Katharina Schmid hat sich im Weltcup eindrucksvoll zurückgemeldet und den ersten Podestplatz in dieser Saison für die deutschen Frauen erreicht. Die 27 Jahre alte Oberstdorferin wurde am Sonntag in Sapporo Zweite und musste sich nur der Japanerin Yuki Ito geschlagen geben.

Schmid, die schon am Vortag als Siebte beim ersten Springen ihr bestes Saisonergebnis erzielt hatte, lag nach Sprüngen auf 122,0 und 129,0 m (224,0 Punkte) umgerechnet knapp dreieinhalb Meter hinter Ito (230,1), die beim Heimspiel in der Olympiastadt von 1972 ihren neunten Weltcupsieg feierte. Für Schmid war es das 49. Karriere-Podium.

Dritte wurde die Slowenin Nika Kriznar. Die weiteren Deutschen lagen deutlich zurück, die am Vortag noch gestürzte Anna Rupprecht (Degenfeld) kam auf Platz 18, Juliane Seyfarth (Lausa) belegte Rang 19.

Schmid hatte nach einem schwachen Abschneiden bei den Heimweltcups in Garmisch-Partenkirchen und Oberstdorf, als sie teilweise rund 30 Punkte hinter Platz drei lag, auf die Springen in Villach verzichtet und stattdessen trainiert.

Die Japan-Tour wird am kommenden Wochenende in Zao fortgesetzt.