Werbung

Schmitt erhofft Horngacher-Verbleib: "Herausragender Coach"

Schmitt erhofft Horngacher-Verbleib: "Herausragender Coach"
Schmitt erhofft Horngacher-Verbleib: "Herausragender Coach"

Der frühere Skispringstar Martin Schmitt hofft auf eine Vertragsverlängerung von Bundestrainer Stefan Horngacher. "Er ist ein herausragender Trainer. Bei aller Kritik, die letztes Jahr aufkam: Wie er das Team wieder zusammen geholt hat, wie wir wieder alle an einem Strang gezogen haben, wie das im Trainerteam wieder harmoniert hat, wie es mit den Jungs harmoniert hat. Das war schon klasse", sagte der Ex-Weltmeister bei sport.de.

Der Vertrag des Österreichers Horngacher, der seit 2019 Chefcoach der DSV-Adler ist, läuft in diesem Jahr aus. Horngacher und der Deutsche Skiverband sind seit längerer Zeit in Gesprächen, eine finale Einigung steht noch aus. Obwohl sich Horngacher zuvor ausweichend geäußert hatte, sah es zuletzt nach einer Fortsetzung der Zusammenarbeit aus.

"Ich glaube schon, dass er weitermacht und hoffe auch, dass er das noch zwei, drei Jahre macht. Ich glaube, das würde dem ganzen Team definitiv gut tun. Und ich glaube, so ein bisschen Ruhe und Konstanz auf der Position wird auch für die Zukunft nicht schaden", sagte Schmitt.

Nach einem starken Saisonauftakt hatten die deutschen Skispringer mit Ausnahme von Andreas Wellinger in der zweiten Winterhälfte deutlich abgebaut. "Ich glaube, dass doch das Positive deutlich, deutlich überwiegt", sagte Schmitt: "Aber natürlich hat man immer auch den Eindruck der letzten Wochen. Der letzte Eindruck bleibt natürlich ein bisschen hängen und da ist nicht gerade eine Aufwärts-Tendenz zu verspüren."