Werbung

Nach Schmuddelheft-Eklat macht Silvia Wollny eine deutliche Ansage

"Sei nicht so verklemmt": Silvia scheint toleranter als ihre Töchter Lavinia (links) und Sylvana. (Bild: RTLZWEI)
"Sei nicht so verklemmt": Silvia scheint toleranter als ihre Töchter Lavinia (links) und Sylvana. (Bild: RTLZWEI)

Er nennt Silvia schon "Mama", stellt sich tapfer den überdimensionierten Familienfesten und strahlt dabei vor Glück: In "Die Wollnys" (RTLZWEI) präsentiert sich Loredana Wollnys Freund Servet erstmals dem TV-Publikum. Ein anderer Schwiegersohn in spe wird mit pikanter Lektüre ertappt.

Aus dem langen Abstand heraus kann sie es kaum fassen: "Wir sind ja noch in der Anfangsphase, und ich bin verliebt wie eine 15-Jährige", schwärmt die 18-jährige Loredana von der Zweisamkeit mit ihrem Freund Servet. Tatsächlich ist sie allerdings einen erheblichen Schritt weiter: "Du bist halt so 'ne Teenie-Mutter", sagt ihre Schwester und "Best Bro" Estefania (20) liebevoll: "In meine Lebensplanung passt sowas ja gar nicht. Bruder, ich bin 20!"

"Und ich 18", stellt Loredana klar: "Und wir haben doch schon fast alle Kinder!" Richtig, in Deutschlands bekanntester Großfamilie ist man ohne Nachwuchs fast schon Exotin. Sicher auch als in der Türkei lebender Neuzugang - aber Servet wird anlässlich einer rauschenden Babyparty am Pool des neuen Ferienhauses in der Türkei als neuer Schwiegersohn herzlichst empfangen. Das gibt er vor allem Silvia (58) zurück: "Danke, Mama!"

"Du hast nix Privates zu haben", stutzt Lavinia ihren Verlobten Tim zurecht. Vorausgegangen war ein pikanter Fund. (Bild: RTLZWEI)
"Du hast nix Privates zu haben", stutzt Lavinia ihren Verlobten Tim zurecht. Vorausgegangen war ein pikanter Fund. (Bild: RTLZWEI)

"Die Wollnys": Schwiegersohn in spe peinlich ertappt

Nicht so liebevolle Behandlung fängt sich Lavinias (23) Verlobter Tim (24) ein, als er es wagt, ein wenig männliche Privatsphäre in die neue Wohnung nahe der Großfamilien-WG in Ratheim umzuziehen. Als Lavinia unerschrocken eine Kiste mit der Aufschrift "Tim privat" ("Der hat nix Privates zu haben") öffnet, fallen ihr ein paar Erotikmagazine entgegen.

Im Zeitalter unbegrenzt verfügbarer, heimlich konsumierbarer Erwachsenenvideos fast ein rührendes Zugeständnis an das Print-Format - in den Augen der tobenden Lavinia ein Vertrauensbruch. "Hab ich etwa irgendwo eine Kiste mit Dildos?", wettert sie gegen den peinlich berührten Überführten.

Eine will Popstar werden, die andere Mama: Estefania (20) und ihre Schwester Loredana (18) sind "Best Bros". (Bild: RTLZWEI)
Eine will Popstar werden, die andere Mama: Estefania (20) und ihre Schwester Loredana (18) sind "Best Bros". (Bild: RTLZWEI)

"Seid ihr wirklich so verklemmt?"

Gar nicht so tragisch findet das Silvia, sonst eine unermüdliche Verfechterin von Moral und Anstand. Zwar würde sie ihrem Harald solche Umtriebe mit "Happy-Weekend-Heftchen" nie verzeihen ("Da würde ich sagen: Tschö, Junge!"), aber "Tim ist halt noch jung". Die Matriarchin: "Seid ihr wirklich so verklemmt?"

Auch der Ertappte selbst lässt zaghaft verlauten: "Ob ich nur so allein auf dem Sofa liege oder ein paar Frauen anschaue, macht doch keinen Unterschied. Fast jeder von uns Männern hat so eine Sammlung." Sylvanas Ehemann Flo steht ihm dezent bei: "Ich sag mal, auch wenn man verheiratet ist - ein Stück Privatsphäre gehört doch dazu."

Und so obliegt es den Verlobten, weiterhin die unstrittigen Vorteile des jeweiligen Partners anzuerkennen. So wie Tim: "Ich liebe Lavi, weil sie ihren eigenen Kopf hat - und auch das Kommando." Und Lavinia räumt ein: "Ich liebe Tim, weil er so ist, wie er ist. Und immer gute Späße macht."

Verliebt mit Erdbeereis: Loredana Wollny (18) und ihr Freund Servet werden Eltern. (Bild: RTLZWEI)
Verliebt mit Erdbeereis: Loredana Wollny (18) und ihr Freund Servet werden Eltern. (Bild: RTLZWEI)