Werbung

Schwangere McDonald’s-Kundin erhält absurde Nachricht mit leerer Bestellung

Die Frau riss die braune McDonald’s-Tüte auf, nur um im Inneren leeres Papier zu finden.

Der Hunger einer schwangeren McDonald’s-Kundin blieb am Mittwoch ungestillt, als sie sich Frühstück liefern ließ, die Tüte aufriss und lediglich die leere Papierverpackung mit einer absurden Nachricht vorfand.

Die Frau machte die überraschende (und enttäuschende) Entdeckung, nachdem sie einen Sausage McMuffin bei der Fastfood-Kette in Maylands, Perth bestellt hatte, wie ihr Freund online behauptete.

Der Mann sagte, seine Freundin hätte den McMuffin ohne Ei bestellt, aber stattdessen gab man ihr einen Zettel, auf dem stand: „Sausage Egg kommt mit Ei, Muffins, Wurst und Käse. Es ist ein Nein für alles, also gibt es nur die Verpackung.“

Eine schwangere McDonald’s-Kundin wurde schwer enttäuscht, nachdem man ihr das leere Papier für einen Sausage McMuffin und eine Nachricht geliefert hatte. Quelle: Reddit
Eine schwangere McDonald’s-Kundin wurde schwer enttäuscht, nachdem man ihr das leere Papier für einen Sausage McMuffin und eine Nachricht geliefert hatte. Quelle: Reddit

Allerdings erklärte er, sie habe einen „normalen Sausage McMuffin“ bestellt, keinen McMuffin mit Wurst und Ei, „ohne Extras und ohne, dass etwas weggelassen werden sollte“.

„Das macht es noch schlimmer!“, schrieb er bei Reddit zu dem Bild eines handgeschriebenen Zettels, der an die braune McDonald’s-Tüte mit der leeren Papierverpackung geklebt war.

„Was für eine Welt! Ich musste etwas kichern, aber selbst die Hölle kennt nicht die Wut einer schwangeren Frau.“

McDonald’s spielt Paar ‚übel‘ mit

Verwirrte Social-Media-User hatten ihre eigenen Theorien, wie es zu dem „McNix“ kam.

„Ich denke, im System ist es einfach neben all den Zutaten aufgelistet. Es war entweder ein Versehen bei der Bestellung oder ein Systemfehler. Zeig die Quittung“, schlug jemand vor.

„Sieht so aus, als würde bei dem McDonald’s ein angehender Comedian arbeiten“, sagte jemand anderes, während andere kommentierten, dass Meckes dem Paar „übel“ mitgespielt habe.

Die Frau bestellte die Mahlzeit bei McDonald’s in Maylands, Perth. Quelle: Google Images
Die Frau bestellte die Mahlzeit bei McDonald’s in Maylands, Perth. Quelle: Google Images

Der McDonald’s-Menü-Trick einer Kundin

Letzten Monat hatte eine McDonald’s-Kundin einen kaum bekannten Menü-Trick geteilt, mit dem man sein Menü für weniger Geld aufstocken kann.

Die Frau bestätigte, dass der Trick sowohl in der Filiale als auch im McDrive funktioniere. Man müsse nur ein Element des Menüs ändern.

„Bestellt ein großes Menü. Wenn ihr dann gefragt werdet, welches Getränk ihr möchtet, sagt, ihr möchtet eine mittlere Cola“, erklärte sie den 340.000 Mitgliedern der Facebook-Gruppe Markdown Addicts Australia. „Ihr bekommt eine große Portion Pommes als Upgrade für weniger als ein mittleres Menü.“

Brianne Tolj