Schwangerschaftstest aus Spaß: Mann erfährt, dass er Hodenkrebs hat

In seinem Badezimmer fand ein Amerikaner einen alten Schwangerschaftstest seiner Ex-Freundin. Aus Spaß wendete er ihn an – und erhielt ein positives Ergebnis. Die Blödelei hat ihm vielleicht das Leben gerettet. Denn dank des Tests konnten die Ärzte bei dem Mann frühzeitig Hodenkrebs diagnostizieren.

Ein positiver Schwangerschaftstest kann unter Umständen ein Anzeichen für Hodenkrebs sein (Bild: thinkstock)Es klingt absurd: Ein Mann macht aus einer Laune heraus einen Schwangerschaftstest. Das Ergebnis: zwei rosa Streifen, positiv. Der Mann wäre damit schwanger. Genau das ist einem Amerikaner passiert, der namentlich nicht genannt werden möchte. Entsprechend amüsiert erzählte er seine Geschichte in Form eines Comics nach und veröffentlichte diesen in der amerikanischen Online-Community Reddit.

Innerhalb von drei Tagen standen unter dem Beitrag mehr als 1300 Kommentare. Die meisten davon mit vergnügtem Grundton. Bis ein Nutzer schrieb: „Es könnte sein, dass Sie Hodenkrebs haben! Suchen Sie einen Onkologen auf und sagen Sie ihm, dass Sie einen Schwangerschaftstest mit positivem Ergebnis gemacht haben.“ Der Mann ging zum Arzt – und dieser entdeckte tatsächlich einen winzigen Knoten in seinem rechten Hoden, wie der US-Sender "ABC News" berichtet.

Lesen Sie auch:
Kind, Kegel, Karriere - Männer ab 37 sind am glücklichsten

Schwangerschaftstests ermitteln im Urin das sogenannte humane Choriongonadotropin (hCG) – ein Hormon, das während der Schwangerschaft in der Plazenta gebildet wird. Medizinern zufolge kann hCG auch ein Anzeichen für Hodenkrebs sein. „Wie sich gezeigt hat, produzieren mehrere Arten von Hodenkrebs exakt dasselbe Hormon“, so Dr. Mark Pomerantz, Onkologe am Dana-Farber Cancer Institute in Boston, gegenüber ABC News.

Glücklicherweise befand sich der Tumor zum Zeitpunkt der Diagnose noch in einem frühen Stadium. Dennoch könnte es sein, dass der rechte Hoden entfernt werden muss. „Aber diese Erkrankung  – auch wenn sie erst später festgestellt wird – ist glücklicherweise in den meisten Fällen heilbar“, erklärte der Arzt weiter. Selbst wenn der Krebs bereits die Lymphknoten oder andere Organe erreicht hat und Bestrahlung und Chemotherapie nötig sind, betrage die Fünf-Jahres-Überlebensrate 72 Prozent. „Es ist einer der wenigen soliden Tumore, die zuverlässig geheilt werden können, selbst wenn sie bereits Metastasen gebildet haben.“

Das erste Anzeichen für Hodenkrebs ist meist ein Knoten, der keine Schmerzen verursacht und so oft unbemerkt bleibt. Der Amerikaner hatte also Glück im Unglück, dass er den Schwangerschaftstest machte.

Quizaction