Werbung

Zwei Horror-Stürze auf der Streif!

Zwei Horror-Stürze auf der Streif!
Zwei Horror-Stürze auf der Streif!

Der israelische Skirennläufer Barnabas Szollos ist am Mittwoch im zweiten Training für die Weltcup-Abfahrten in Kitzbühel schwer gestürzt.

Der 25-Jährige verlor kurz nach dem Start in der Kompression am Ende der bis zu 86 Prozent steilen „Mausefalle“ einen Ski, beim furchterregenden Aufprall auf die eisige Piste flog ihm zugleich der Helm davon. Zunächst war unklar, ob und wie schwer sich Szollos verletzt hatte.

Unmittelbar zuvor hatte der Schweizer Remi Cuche, ein Neffe des Streif-Rekordsiegers Didier Cuche, seine Fahrt im Steilhang abbrechen müssen. Der 23-Jährige wurde an einer Welle ausgehoben und erlitt bei der Landung augenscheinlich ein Knieverletzung. Wie nach ihm Szollos wurde er mit einem Rettungshubschrauber ausgeflogen.