Werbung

Schwimm-WM: Beck verpasst Medaille deutlich

Schwimm-WM: Beck verpasst Medaille deutlich
Schwimm-WM: Beck verpasst Medaille deutlich

Leonie Beck hat bei der Schwimm-WM in Katar ihren ersten Freiwasser-Titel verloren und eine Medaille deutlich verpasst. Die 26-Jährige aus Würzburg, die seit zweieinhalb Jahren in Italien lebt und trainiert, schlug im Alten Hafen von Doha nach zehn Kilometern als 20. mit 45 Sekunden Rückstand an. Die Essenerin Jeanette Spiwoks erreichte Rang 16.

Gold ging an die niederländische Rio-Olympiasiegerin Sharon van Rouwendaal vor der Spanierin Maria de Valdes und der Portugiesin Angelica Andre. Bei ihrem WM-Doppeltriumph über fünf und zehn Kilometer im vergangenen Jahr in Japan hatte Beck bereits das Ticket für die Olympischen Spiele in Paris gelöst.