Werbung

Setzt SSV Ulm den Trend fort?

Setzt SSV Ulm den Trend fort?
Setzt SSV Ulm den Trend fort?

SSV Ulm will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen die Zebras punkten. SSV Ulm 1846 siegte im letzten Spiel gegen DSC Arminia Bielefeld mit 2:0 und liegt mit 39 Punkten weit oben in der Tabelle. Zuletzt musste sich Duisburg geschlagen geben, als man gegen Hallescher FC die zwölfte Saisonniederlage kassierte. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einer Punkteteilung (1:1) begnügt.

Angesichts der guten Heimstatistik (6-2-2) dürfte SSV Ulm selbstbewusst antreten. Die Stärke der Gastgeber liegt in der Offensive – mit insgesamt 37 erzielten Treffern. SSV Ulm 1846 erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Auf des Gegners Platz hat der MSV Duisburg noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst fünf Zählern unterstreicht. Mit lediglich 16 Zählern aus 22 Partien steht der Gast auf einem Abstiegsplatz. Insbesondere an vorderster Front kommt Duisburg nicht zur Entfaltung, sodass nur 20 erzielte Treffer auf das Konto der Zebras gehen. In den letzten fünf Spielen schaffte der MSV Duisburg lediglich einen Sieg.

Die Körpersprache stimmte in der Regel bei den Zebras, sodass die Mannschaft im bisherigen Saisonverlauf schon 64 Gelbe Karten sammelte. Ist SSV Ulm darauf vorbereitet? Die Zwischenbilanz von SSV Ulm 1846 liest sich wie folgt: zwölf Siege, drei Remis und sieben Niederlagen.

In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht SSV Ulm 1846 hieße.