Werbung

Show-"Veteranin" Liane coacht Papa Bernhard durch sein "perfektes Dinner"

Bernhard und Tochter Liane sind ein eingespieltes Team. (Bild: RTL)
Bernhard und Tochter Liane sind ein eingespieltes Team. (Bild: RTL)

Gut, wenn man eine Tochter hat, die Stress und Spaß rund um "Das perfekte Dinner" (VOX) bereits hautnah erfahren hat. An Tag 2 in Nürnberg übernimmt Liane, Teilnehmerin von 2012, das komplette Coaching für ihren Papa - inklusive Anrichte-Anleitung und Schlagerparty mit den "Amigos".

Seit einem Jahr befindet sich Bernhard, gelernter Autoschlosser und Maschinenbetreiber, im Ruhestand. Genauso lang kocht der 63-jährige gebürtige Schlesier nach eigenen Angaben auch erst. Das glaubt ihm Martin (53) keinesfalls: "Der lügt wie gedruckt." Aber seine mangelnde Herderfahrung wiegt Bernhard locker auf - und zwar in Form seiner Tochter Liane.

Die 34-jährige Kochbegeisterte war bereits 2012 Kandidatin bei "Das perfekte Dinner" und landete damals im guten Mittelfeld. Ihr Papa war ihre Schnibbelhilfe. Zwölf Jahre (und laut Liane "zwölf Kilo") später dreht sich der Spieß um, und der Schrebergarten-Fan widmet sich mit Liane an seiner Seite ungehemmt seiner Leidenschaft für Kürbis.

Motto: Trilogie vom Kürbis Vorspeise: Versteckter Kürbis Hauptspeise: Wilder Kürbis Nachspeise: Kalter Kürbis

War 2012 "Schnibbelhilfe" für Tochter Liane und kocht jetzt selbst bei "Das perfekte Dinner": Bernhard (63) aus Nürnberg. (Bild: RTL)
War 2012 "Schnibbelhilfe" für Tochter Liane und kocht jetzt selbst bei "Das perfekte Dinner": Bernhard (63) aus Nürnberg. (Bild: RTL)

"Geschmackshochzeit von Pistazie und Brownie"

Und wie entspannt Vater und Tochter gemeinsam in der Küche harmonieren! Zwei Zahnrädchen ähnlich schneiden sie Kürbis, stampfen Kartoffeln und rühren leuchtend orangenes Kürbiseis aus gezuckerter Kondensmilch. Denn Liane weiß, was ihren Vater zur Höchstleistung bringt: "Die Amigos!" "Weißt du, was du für mich bist - die schönste Frau in meinem Leben!", schmettert Bernhard durch die gleiche Küche, in der er einst Liane beim "Dinner" assistierte. Die lässt ihn und seine Dance-Moves gewähren, äußert allerdings auch eigene Bedürfnisse: "Ich glaub', ich brauch gleich was zu trinken."

Nicht genug nämlich, dass sie ihren Vater zur Sendung anmeldete, das Menü mit ihm konzipierte, ihm Anleitungs-Fotos für die Deko ausdruckte und schnibbelt, was das Zeug hält. "Das schmutzige Geschirr stellst du mir dann einfach vor die Tür", erweist sich die Tochter und Nachbarin in Personalunion auch nach erfolgtem Kochvorgang als hilfreich. Was die Gäste von Lianes Papa-Coaching halten? Sei zeigen sich großzügig: "Macht ihn nur noch sympathischer", kommentiert Sabrina (28) Bernhards offensichtlichen Stolz auf die wohlgeratene Tochter, die auch noch das gleiche Tattoo wie er und seine Frau trägt.

An Bernhards Menü - Kürbis-Parmesan-Ravioli mit Salbeibutter, Rehrücken an Kürbis-Kartoffel-Stampf mit frittiertem Rosenkohl in Mandelkrsute sowie Kürbiseis mit Schokobrownie - gibt es nur minimale Kritik. Martin sind die Ravioli "etwas zu mehlig", und Sabrina ging der Geschmack des Eises eher "in Richtung Kondens als Kürbis." Jutta (46) wiederum feiert die "Geschmackshochzeit von Pistazie und Brownie." Am Schluss stehen 35 Punkte für Bernhard und Sabrinas Vermutung: "Er kocht seit einem Jahr wahrscheinlich nichts anderes."

Hausgemachte Ravioli mit Kürbis-Parmesan-Füllung: Kocht Bernhard (63) wirklich erst seit einem Jahr? (Bild: RTL)
Hausgemachte Ravioli mit Kürbis-Parmesan-Füllung: Kocht Bernhard (63) wirklich erst seit einem Jahr? (Bild: RTL)