Werbung

Sie singt wieder: Heidi Klum und ihre musikalischen Ausflüge

So sexy inszeniert sich Heidi Klum für ihren neuen Song. (Bild: Rankin)
So sexy inszeniert sich Heidi Klum für ihren neuen Song. (Bild: Rankin)

Heidi Klum (50) veröffentlicht am 26. Januar ihre neue Single "Sunglasses At Night". Der Song, der vom niederländischen DJ Tiësto (54) produziert wurde, ist der offizielle Titeltrack der neuen "Germany's next Topmodel"-Staffel (startet am 15. Februar). Es handelt sich dabei um ein Cover des New-Wave-Songs von Corey Hart (61) aus dem Jahr 1983. Der kanadische Sänger scheint begeistert davon zu sein, dass sein Hit rund 40 Jahre später eine Neuauflage erhält und schickte Klum einen Gruß bei Instagram. Es ist nicht das erste Mal, dass Multitalent Heidi Klum sich musikalisch ausprobiert.

"Chai Tea with Heidi"

Im Januar 2022 veröffentlichte sie ihren Song "Chai Tea With Heidi", der ebenfalls zum Titelsong von "Germany's next Topmodel" wurde. Darin ist sie gemeinsam mit Rap-Star Snoop Dogg (52) zu hören, produziert hatte das Lied Ehemann Tom Kaulitz (34) mit seinem neuen DJ-Projekt WeddingCake.

In der Talkshow von Jimmy Fallon (49) erklärte Klum, dass sie vor der Aufnahme sehr nervös gewesen sei. Ein gemeinsames Lied mit dem Rapper sei auf ihrer "Bucket List" schon immer ganz oben gestanden. Zudem verriet sie, dass ihr in der Dusche die Idee dazu gekommen sei, das Lied "Baby Jane" (1983) von Rod Stewart (79) mit in den Song einzubauen.

Im "GNTM"-Finale sorgte Klum dann selbst für den Opener der Live-Show. Gemeinsam mit ihrem Ehemann klimperte sie am Klavier, bevor sie "Chai Tea with Heidi" anstimmte. Nach einem langen Kuss für ihren Liebsten eroberte sie die Bühne. Song-Partner Snoop Dogg und das DJ-Projekt WeddingCake sorgten als Projektion für visuelle Unterstützung. "Sorry, wenn es schief war, ich habe es probiert", erklärte Klum nach ihrer Einlage.

"Wonderland"

2006 nahm das Model den Weihnachtssong "Wonderland" auf. "Wonderland, Wonderland / Shining stars / Jingle bells / This time is filled with magic", singt sie in dem Gute-Laune-Weihnachtssong, der ursprünglich einer Douglas-Kampagne diente und dessen Erlöse gespendet wurden. Der bis dato nur auf CD releaste Song wurde 2021 auch digital veröffentlicht.

"Ich finde ihn genauso schön wie vor 16 Jahren - so richtig weihnachtlich", erklärte Klum im Interview mit spot on news. "Ich habe dieses Lied damals für Charity gesungen und werde natürlich auch mit der neuen Veröffentlichung den kompletten Erlös spenden." Warum sie der Wiederveröffentlichung zugestimmt hat? "Wenn ich irgendwann mal nicht mehr bin, können meine Enkelkinder später einmal sagen: 'Das ist der Song, den die Oma mal zu Weihnachten gemacht hat.'"

Auf Tour?

Dass Heidi Klum offenbar Gefallen am Singen gefunden hat, deutete sie im Dezember vergangenen Jahres an. In einer Instagram Story soll sie erklärt haben: "Ja, ich gehe auf Tour mit Tokio Hotel. Ich weiß, das sollte eigentlich eine Überraschung sein, aber ich werde ihre Backup-Sängerin sein." Die Band ihres Mannes hatte zuvor eine Europatour für 2025 angekündigt, die sie unter anderem nach Frankfurt, Paris, Barcelona, Zürich und Wien führen wird. Ob sich Klum mit ihrer Ankündigung nur einen Scherz erlaubt hat oder sie wirklich ernst macht, bleibt abzuwarten.

Weitere Topmodels und ihre Musikausflüge

Übrigens ist Klum nicht das einzige Topmodel, das sich schon in Gesang probierte. Die bekannteste Vertreterin ist sicherlich Carla Bruni (56), die sich nach ihren erfolgreichen Jahren als Model Ende der 90er Jahre aus dem Business verabschiedete und sich dem Chanson widmete und mehrere Alben veröffentlichte. Während ihrer Beziehung mit Pete Doherty (44) von den Babyshambles war auch Kate Moss (49) musikalisch aktiv und textete bei der Band einige Lieder mit. Naomi Campbell (53) veröffentlichte 1994 mit "Babywoman" ein ganzes Album. Ex-Topmodel Agyness Deyn (40) spielte bereits in eigenen Bands und Cara Delevingne (31) nahm für den Film "Valerian - Die Stadt der tausend Planeten" die Single "I Feel Everything" auf.