Werbung

Slash: Überraschende Oscar-Performance mit Ryan Gosling

Slash credit:Bang Showbiz
Slash credit:Bang Showbiz

Slash hatte einen Überraschungsauftritt bei den Oscars, um ‚I‘m Just Ken‘ mit Ryan Gosling zu performen.

Der 43-jährige Schauspieler begann seinen Auftritt am Sonntag (10. März) von seinem Platz im Dolby Theatre in Los Angeles aus, wo seine ‚Barbie‘-Kollegin Margot Robbie, die vor ihm saß, ihr Lachen nicht unterdrücken konnte. Ryan – gekleidet in einen knallpinken Anzug und eine Sonnenbrille – ging dann auf die Bühne, begleitet von Autor Mark Ronson an der Gitarre und wurde während des Songs von Dutzenden von männlichen Tänzern unterstützt, darunter einige seiner Co-Stars wie Ncuti Gatwa, Kingsley Ben-Adir, Scott Evans und Simu Liu, bevor auch der Guns N' Roses-Gitarrist in der zweiten Hälfte des Tracks zu spielen begann. Gegen Ende schlenderte Ryan zu der mit Stars gespickten Menge und sang mit seinen Co-Stars, bevor er Emma Stone das Mikrofon zum Mitsingen hinhielt.

Zu Beginn des Abends erhielt Billie Eilish Standing Ovations für ihre emotionale Darbietung eines anderen Songs aus dem ‚Barbie‘-Soundtrack, ‚What Was I Made For?‘, womit sie unter anderem Margot, Ariana Grande und ‚Barbie‘-Regisseurin Greta Gerwig zu Tränen rührte. Becky G gab eine energiegeladene Darbietung von ‚The Fire Inside‘ aus ‚Flamin‘ Hot‘, während John Batiste ‚It Never Went Away‘ am Klavier spielte, während Liebesszenen aus Filmen aus den letzten Jahren gezeigt wurden, darunter ‚Brokeback Mountain‘, ‚Shakespeare in Love‘ und sein eigener Streifen ‚American Symphony‘, aus dem der Song stammt.

Die letzte Darbietung in der Kategorie ‚Best Original Song‘ kam von den Osage Tribal Singers, die ‚Wahzhazhe (A Song For My People)‘ aus ‚Killers of the Flower Moon‘ sangen. Die kurze Aufführung begann mit neun Stammesmusikern, die eine riesige Trommel schlugen, während 19 andere Sänger und Tänzer das Instrument im Kreis umgaben, während die Bühne von einem roten Hintergrund mit einer riesigen Sonne beleuchtet wurde.