Werbung

Snoop Dogg: Tochter nach Schock-Diagnose wieder zu Hause

Snoop Dogg credit:Bang Showbiz
Snoop Dogg credit:Bang Showbiz

Snoop Doggs Tochter ist eine Woche nach einem Schlaganfall aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Cori Broadus brauchte medizinische Hilfe, nachdem sie am 18. Januar bei der Premiere von ‚The Underdoggs‘ in Los Angeles einen schweren Schlaganfall erlitten hatte. Und nachdem sie ihre Instagram-Follower während ihrer Genesung auf dem Laufenden gehalten hatte, freut sich die 24-jährige Sängerin, wieder bei ihrer Familie zu sein.

Am Mittwoch (24. Januar) – einen Tag, nachdem sie ihren Fans mitgeteilt hatte, dass sie wahrscheinlich innerhalb der nächsten 24 Stunden nach Hause gehen würde – teilte Cori ein Foto ihrer Lounge, auf dem ein Banner mit der Aufschrift ‚Willkommen zu Hause‘ zu sehen war. Sie fügte drei aufgeregte Emojis mit herausgestreckter Zunge hinzu. Vor ihrer Entlassung erklärte Cori zuvor, dass ein CT-Scan ihres Brustkorbs „normal“ gewesen sei, so dass sie das Krankenhaus verlassen dürfe. In ihrer Instagram-Story fügte sie hinzu: „Ich könnte weinen. Oh mein Gott, danke, danke für die ständigen Gebete, Liebe etc.“

Cori hat zuvor verraten, dass sich ihre Nieren bereits stark verbesserten. In ihren Instagram-Stories schrieb sie: „Gott macht Überstunden, hört ihr! Meinen Nieren ging es schrecklich ... Die Ärzte kamen heute Morgen herein und sagten, dass es schon viel besser aussieht.“ Zuvor deutete Cori an, dass sie auf dem Weg der Besserung sei und unbedingt nach Hause zurückkehren wolle. Sie schrieb: „Nochmals, ich bin ein Mensch und ich mache Dinge durch wie jeder andere auch, weshalb ich so offen mit meinem Leben umgehe, weil ich weiß, dass ich mich allein fühle. Aber wir sind nie allein, irgendjemand macht immer verdammt fast das Gleiche durch. Ich bin immer noch hier und hoffe, bald zu Hause zu sein.“