Werbung

Snowboard-Team chancenlos

Snowboard-Team chancenlos
Snowboard-Team chancenlos

Die deutschen Boardercrosser fahren der ersten Podestplatzierung dieses Winters in Abwesenheit ihres Spitzenathleten Martin Nörl weiter hinterher. Beim Weltcup in St. Moritz/Schweiz waren Jana Fischer und Paul Berg auf den Plätzen zehn und elf die besten Starter von Snowboard Germany. Leon Beckhaus kam auf Rang 19, Leon Ulbricht wurde 22.

Nörl hatte sich gleich beim ersten Weltcup der Saison in Les Deux Alpes/Frankreich im Training das Sprunggelenk gebrochen, er fällt für den Rest des Winters aus. In St. Moritz holte der kanadische Olympia-Zweite Eliot Grondin seinen zweiten Saisonsieg. Die Tschechin Eva Adamczykova, Olympiasiegerin von 2014, setzte sich erstmals in diesem Winter durch.