Werbung

So lange fällt Shiffrin aus

So lange fällt Shiffrin aus
So lange fällt Shiffrin aus

Ski-Superstar Mikaela Shiffrin ist nach ihrem schweren Sturz in der Abfahrt von Cortina d‘ Ampezzo derzeit zum Zuschauen verdammt. Zwar hat sie sich nicht, wie zunächst befürchtet, das Kreuzband gerissen, doch kann sie erstmal nicht auf den Skiern stehen.

Für etwas mehr Klarheit bezüglich ihrer Verletzung hat nun Patrick Riml gesorgt. „Sie hat zum Glück keine Bänderrisse oder Knochenbrüche, sondern ‚nur‘ ihr Außenband im linken Knie überdehnt. Wir gehen davon aus, dass sie zehn bis 20 Tage pausieren muss“, schilderte der Präsident des US-Skiverbands im Interview mit dem SRF.

Shiffrin und Kilde gemeinsam in der Reha

Zuvor hatte die 28-Jährige sich offenbar schon in Levi eine kleine Blessur am Knie zugezogen. Im Moment befindet sie sich zusammen mit ihren Lebensgefährten Aleksander Aamodt Kilde, der ebenfalls schwer gestürzt war, in der Reha in Innsbruck.

„Ich nehme es Tag für Tag!! Und ich kann mich nicht über die letzten Tage beschweren“, erklärte Shiffrin am Montag auf Instagram.