Werbung

"Ich hatte so viel Spaß": Stefano Zarrella über "Let's Dance"-Comeback

Stefano Zarrella tanzte sich bei der vierten "Let's Dance"-Show frei. (Bild: RTL/Stefan Gregorowius)
Stefano Zarrella tanzte sich bei der vierten "Let's Dance"-Show frei. (Bild: RTL/Stefan Gregorowius)

Lag es am Thema des Abends, der Italo-Night, die dem Deutsch-Italiener selbstverständlich besonders gelegen haben dürfte? An seiner zauberhaften Tanzpartnerin Mariia Maksina (27)? Oder doch am lebensbejahenden Charleston, der ihm eindeutig besser lag als der langsame Walzer aus der Vorwoche? Bei der vierten Live-Show von "Let's Dance" tanzte sich Food Influencer Stefano Zarrella (33) am Freitagabend (22. März) frei. Gemeinsam mit Partnerin Maksina legte der kleine Bruder von Giovanni Zarrella (46) zu "Via Con Me" von Paolo Conte (87) eine der besten Performances des Abends auf das Parkett - und zeigte sich im Anschluss im Interview mit RTL euphorisiert angesichts seiner formidablen Leistung.

Bei "Let's Dance" konnte Stefano Zarrella "einfach loslassen"

Hervorragende 23 Punkte erhielt das Tanzpaar in Show vier von der "Let's Dance"-Jury - nach kümmerlichen zehn Punkten aus der Vorwoche. Jurorin Motsi Mabuse (42) sprach bei der Bewertung des Tanzes begeistert von einem "richtigen Comeback". Selbst vom sonst so strengen Jury-Mitglied Joachim Llambi (59) gab es beeindruckende sieben Punkte.

Stefano Zarrella selbst zeigte sich nach Show-Ende überaus zufrieden mit seiner Leistung. Gegenüber RTL sprach er von einem "wundervollen Abend". "Ich hatte so viel Spaß", so der 33-Jährige. Und genau darin habe der Unterschied zu den Vorwochen gelegen. In den vergangenen "Let's Dance"-Shows habe er es nicht hinbekommen, "Spaß zu haben und einfach loszulassen", doch das sei am Freitagabend "zum Glück" anders gewesen.

Stefano Zarrella zieht sich nach "Let's Dance" Platzwunde zu

Am Samstagmittag meldete sich Zarrella allerdings dann selbst auf Instagram zu Wort, und ließ seine Fans und Follower wissen, dass er sich im Anschluss an die RTL-Show eine Platzwunde über dem linken Auge zugezogen hat. "Ich war so euphorisiert und aufgewühlt von dem Tag und dem Abend gestern", erklärt Zarrella in einer Story in dem sozialen Netzwerk.

Gemeinsam mit seiner Schwester Maria sei er nach Show-Ende in eine Bar gegangen, und habe dort den DJ begrüßen wollen, den er kannte. Doch genau in diesem Moment holte er sich mit einer ungeschickten Bewegung die Platzwunde am Kopf. "Überall" sei daraufhin Blut gewesen und es habe "echt weh" getan, berichtet Zarrella lachend seinen Fans. Ganz eindeutig: Die Freude über seine exzellente Leistung lässt sich Zarrella auch von diesem kleinen Missgeschick nicht verderben.

"Let's Dance"-Fans müssen sich derweil diesmal ein wenig länger bis zur nächsten Live-Show gedulden. RTL legt nämlich eine kleine Osterpause ein. Am diesjährigen Karfreitag gibt es keine neue Ausgabe. Weiter geht es dann am 5. April um 20:15 Uhr live bei RTL oder auf dem hauseigenen Streamingdienst RTL+.