Werbung

Sofía Vergara: Aussehen hat Türen geöffnet

Sofía Vergara credit:Bang Showbiz
Sofía Vergara credit:Bang Showbiz

Sofía Vergara räumt ein, dass sie einen Teil ihres Karriereerfolgs ihrem Aussehen verdankt.

Die 51-jährige Schauspielerin ist nach ihrer Rolle in der Erfolgsserie ‚Modern Family‘ nun als Drogenbaronin Griselda Blanco in der Netflix-Serie ‚Griselda‘ zu sehen. Im Interview mit der spanischen Zeitung ‚El Pais‘ streitet es Sofía nicht ab, dass ihr attraktiver Körper ihr den Weg zum Ruhm ebnete.

„Es wäre absurd, das zu leugnen oder mich deswegen schlecht zu fühlen. Meine riesigen Brüste und mein Körper haben mir Türen geöffnet; sie waren mein Pass in die Welt, als ich mit 20 Jahren als Model anfing“, erklärt die gebürtige Kolumbianerin. „Aber heute bin ich 51 Jahre alt und ich bin immer noch hier.“

Die brünette Schönheit fügt hinzu: „Ich mache keine Gehirnoperationen, es ist nur Unterhaltung, und das Schlimmste, was mir passieren kann, ist, dass sie sagen, ich sähe hässlich aus oder dass [ich] nicht weiß, wie man schauspielert. Das kann ich verkraften.“

Gutes Aussehen allein könne aber nicht der Grund dafür sein, dass Sofía noch immer erfolgreich sei. „Es gibt Frauen, die hübscher und jünger sind, die größere Brüste und einen besseren Körper haben als ich, aber ich bin immer noch da, weil ich bewiesen habe, dass ich bleiben kann“, stellt sie klar. „Von klein auf kannte ich meine Stärken und ich habe sie ausgespielt. Aber wenn du nur meine Brüste siehst, dann ist das dein Problem."