Werbung

Song, Album, Film: Jennifer Lopez meldet sich mit Hattrick zurück

Jennifer Lopez meldet sich bald mit neuer Single zurück. (Bild: Norman Jean Roy)
Jennifer Lopez meldet sich bald mit neuer Single zurück. (Bild: Norman Jean Roy)

Noch liegt das neue Jahr knapp einen Monat entfernt. Doch schon jetzt scheint klar zu sein, dass 2024 ganz im Zeichen von Jennifer Lopez (54) beginnen wird. Denn JLo wird im Januar und Februar des kommenden Jahres zum Entertainment-Hattrick ansetzen: Eine neue Single, ein neues Album und sogar ein dazugehöriger Film wird die Ehefrau von Ben Affleck (51) ihren weltweiten Fans bescheren.

Los geht es mit dem Song "Can't Get Enough", der am 10. Januar weltweiten Release feiern wird. Einen ersten kurzen auditiven Vorgeschmack zur ersten Auskopplung gibt es bereits jetzt. Knapp einen Monat später, am 16. Februar 2024, folgen der zweite und dritte Streich per Doppelschlag. Zum einen wird an diesem Tag mit "This Is Me Now" Lopez' erstes Album seit dem 2014 erschienenen "A.K.A." veröffentlicht. Zum anderen startet zeitgleich und exklusiv bei Prime Video der passende Musik-Streifen mit dem Namen "This Is Me... Now: The Film". Dieser entstand unter der Regie von Dave Meyers (51, "The Hitcher"), auch JLos Gatte arbeitete daran mit.

Intime Einblicke und prominente Gaststars

Laut Pressemitteilung gewährt dieser "ganz neue Einblicke in ihr Leben: Zugleich intim und gedankenvoll, sexy und witzig, fantasievoll und extrem unterhaltsam, umkreist der Film das vielbeachtete Liebesleben der US-Sängerin aus NYC." Das verspricht auch der neu veröffentlichte Promo-Teaser zum Album/Film-Tandem: "Als ich ein kleines Mädchen war und mich jemand fragte, was ich mal sein will, wenn ich erwachsen bin, sagte ich immer: 'verliebt'", haucht Lopez darin. Es folgen einige Tanz-Choreografien aus "This Is Me... Now: The Film" - in dem es laut Ankündigung auch einige "hochkarätige Superstar-Gastauftritte" geben wird.

Den Titel des Albums und des dazugehörigen Films wählte Lopez mit Bedacht. Rund 20 Jahre zuvor erschien ihre Platte "This Is Me... Then", mit der sie auch hierzulande die Charts gestürmt hatte.