Werbung

Sonne oder Schnee? Promis verraten ihre Weihnachts-Reiseziele

Jenny Elvers und ihr Sohn Paul bei "Movie Meets Media" in Hamburg. (Bild: BMU/Jonas Krantz)
Jenny Elvers und ihr Sohn Paul bei "Movie Meets Media" in Hamburg. (Bild: BMU/Jonas Krantz)

Am 4. Dezember feierte die Eventreihe "Movie meets Media" ihren 70. Geburtstag in Hamburg mit rund 600 Gästen. Zahlreiche Stars stapften durch den hohen Schnee ins festlich geschmückte Hotel Atlantic, bei vielen kam bereits weihnachtliche Stimmung auf. Freudig tauschten die Promis ihre Weihnachts- und Urlaubspläne für die Feiertage aus.

"Ich freue mich sehr, dass wir 'Movie meets Media' wieder so unbeschwert in diesem großen Rahmen feiern können", begrüßte Gastgeber und Initiator Sören Bauer zusammen mit dem neuen Kooperationspartner Aida Cruises die Gäste. "Es ist ein besonderer Abend, der ganz unter dem Motto Wünsche und Visionen steht", so Bauer weiter.

Offenbar wunschlos glücklich, weil strahlend, entspannt und gut gelaunt zeigten sich Sänger Marc Terenzi (45) und Moderatorin Verena Kerth (42). Die beiden hatten vor Kurzem mit einer Fake-Hochzeit in Las Vegas für Schlagzeilen gesorgt. "Ich würde nie ohne das Beisein meiner Mama heiraten", verrät Kerth, die ein besonders enges Verhältnis zu ihrer Mutter hat und Weihnachten mit ihr und Marc in den österreichischen Bergen feiern wird. Das Hochzeitserlebnis - wenn auch nicht ganz ernst gemeint - sei trotzdem "aufregend, wunderschön und ein Traum" gewesen, so Kerth. Man habe sich eingereiht in die Reihe großer Legenden wie Elvis, Frank Sinatra, Angelina Jolie und "das fühlte sich gut an!", versichert Terenzi.

Verena Kerth und Marc Terenzi verbringen Weihnachten in den österreichischen Bergen (Bild: BMU/Jonas Krantz)
Verena Kerth und Marc Terenzi verbringen Weihnachten in den österreichischen Bergen (Bild: BMU/Jonas Krantz)


Ruth Moschner zieht den Konsumstecker

Moderatorin Ruth Moschner (47) strahlte mit Glitzerjacke, aber vor allem mit ihrer guten Laune. "Die steckt tief in mir", erzählt sie. "Bei meiner Geburt wäre ich aufgrund von Komplikationen fast gestorben, aber als alles vorüber war, habe ich danach als allererstes den Arzt angelächelt ..." Allerdings macht Weihnachten Moschner keine gute Laune. Die Moderatorin mit jüdischen Vorfahren entschied schon vor 25 Jahren wegen des großen Konsums "einfach mal den Stecker zu ziehen. Das war mir oft einfach zu viel Stress vorm Fest." Seitdem lässt sie die Weihnachtstage einfach auf sich zukommen: "Das entspannt mich sehr!"

Schauspielerin Jenny Elvers (51), die in langen roten "Nikolausstiefeln" und in Begleitung ihres 22-jährigen Sohnes Paul Jolig zur Party erschien, outet sich dagegen als "großer, kitschvernarrter" Weihnachts-Fan. Elvers wirkte gut gelaunt und fit nach ihrem Alkohol-Rückfall im Oktober: "Wenn es mir nicht gut gehen würde, wäre ich nicht gekommen", stellt sie klar. Ihr Hamburger Zuhause hat Elvers bereits üppig geschmückt und verrät: "Von Weihnachtspulli über Weihnachtsplätzchen bis Weihnachtsfilm gibt es bei uns jedes Jahr das volle Programm!" An den Weihnachtstagen sei zudem jeder willkommen: "Bei mir ist an dem Tag open House." Eine Idee, die sie vom 2020 verstorbenen Star-Friseur Udo Walz übernommen habe, "an Weihnachten jeden zu umsorgen, der es braucht". Nach den Feiertagen plant Elvers eine schöne, sonnige Kreuzfahrt in die Karibik auf einem der AIDA-Schiffe.

Warm und kuschelig an Weihnachten mag es auch TV-Star Marek Erhardt (54). Weihnachten sei für ihn "die schönste Zeit im Jahr", an denen er auch perfektionistische Züge entwickelt. "Letztes Jahr hatte ich drei Bäume zur Ansicht bei mir zu Hause, nur um so den wirklich besten auszuwählen", lacht er. Auch ein ausgewähltes Menü für alle drei Feiertage - Fondue, Gans, Lachs - ist bereits durchorganisiert. Am Weihnachtsabend sind seine beiden Töchter dabei, aber auch seine Ex-Frau mit ihrem neuen Freund. Der Schauspieler ist noch auf der Suche nach einer neuen Liebe und nimmt es mit Humor: "Ich sitze vorerst mit einem Glas Rotwein am Kamin."

Prinz Frédéric von Anhalt: Für Weihnachten aus L.A. zurück nach Deutschland

Begeistert von Schnee und dem Hotel Atlantic war Prinz Frédéric von Anhalt (80): "In Los Angeles ist alles bloß Fake - Kunstschnee, die Beleuchtung. Das sieht gut aus fürs Foto, aber mehr nicht", schimpft er. Daher feiert er Weihnachten in Deutschland: "Hier ist alles echt! Die Tradition, der Schnee. Und sogar die Weihnachtslieder werden richtig gespielt".

Für Moderatorin Nova Meierhenrich (49) wird an Weihnachten doppelt gefeiert, denn am 25. Dezember wird die Schauspielerin 50 Jahre alt. Gefeiert wird mit den drei jüngeren Brüdern, vielen Nichten und Neffen und den Eltern. Sie lacht: "Ich habe schon gesagt: Ihr dürft mich nicht hängen lassen! Da muss reingefeiert werden!" Die begeisterte Camperin, die auch alleine mit ihrem großen Van vor allem durch Skandinavien reist, träumt von einem Winterurlaub in Island: "Ich war schon bei minus 20 Grad im Schneesturm unterwegs. Für mich kein Problem, ich bin ein Naturkind." Dafür die Nordlichter am Nordkap zu sehen, sei es wert, so Meierhenrich.

Markus Schenkenberg feiert mit der Familie in Schweden Weihnachten. (Bild: BMU/Jonas Krantz)
Markus Schenkenberg feiert mit der Familie in Schweden Weihnachten. (Bild: BMU/Jonas Krantz)


Richtung Norden zieht es auch Model Markus Schenkenberg (55), der mit seinem Sohn und dessen Mutter und Familie im heimatlichen Schweden feiert. "In Schweden gibt es zu Weihnachten traditionell Schinken, Fleischbällchen, Hering und Kartoffeln, zum Nachtisch Schokolade", erklärt Schenkenberg. Nach den Feiertagen geht es für Filmaufnahmen nach Florida, außerdem plant er mit dem Motorrad einen Roadtrip in Los Angeles.

Ob Dubai oder Miami - Hauptsache Sonne

Die ehemalige Turnerin Magdalena Brzeska (45) ist Ende Dezember für einen internationalen Wettkampf in Dubai und bleibt über die Weihnachtstage in der arabischen Metropole. Die weltoffene Sportlerin verbringt die Tage im Hotel mit Freunden und will dort vor allem "die Sonne genießen".

"Nicht schon wieder Dubai", war für "Notruf Hafenkante"-Schauspielerin Rhea Harder-Vennewald (47) dagegen die Ansage. Nach Weihnachten geht es für die fünfköpfige Familie daher dieses Mal ins sonnige Miami. Vorher wird am Heiligabend aber sehr traditionell mit der ganzen Familie bei den Großeltern bei Bielefeld gefeiert - "mit Kirche und einem langen Spaziergang durch den Wald. Und dann warten auf die Bescherung, bis Opa klingelt ..."

Schauspielerin Claudia Rieschel (73) kam mit ihrer Freundin und Kollegin Simone Rethel-Heesters (74). Rieschel plant für dieses Jahr eine Reise nach Brasilien, unterstützt dort das gemeinnützige Projekt "Costura", das mit Näharbeiten Jobs für Frauen schafft. Rethel-Heesters, Ehefrau von Johannes Heesters (1903-2011), feiert mit Familie und vier Generationen wieder ein "sehr lautes Weihnachtsfest. Wir sind eine sehr temperamentvolle Familie." Geschwiegen werde an Weihnachten nur eine Minute - diese aber sehr bewusst: "Wir brennen gemeinsam Wunderkerzen ab und denken still den Verstorbenen in der Familie."

Um Schwerkranken ihre letzten Wünsche zu erfüllen, gab es bei "Movie meets Media" eine Kunstversteigerung für die "Aktion Wünschewagen" mit Werken unter anderem von Udo Lindenberg (77) und Otto Waalkes (75), bei der 14.000 Euro zusammenkamen. Danach wurde bis in die Morgenstunden im Festsaal ausgelassen für den guten Zweck gefeiert. Auf der Bühne sorgten "Voice of Germany"-Sänger Michael Schulte (33) und Star-DJ Kai Schwarz für guten Sound.