Werbung

1. FSV Mainz 05 stoppt Talfahrt

1. FSV Mainz 05 stoppt Talfahrt
1. FSV Mainz 05 stoppt Talfahrt

Der VfL steckte gegen Mainz eine deutliche 2:5-Niederlage ein. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich der 1. FSV Mainz 05 als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe duelliert, ehe mit dem Heimteam ein 2:1-Sieger feststand.

Die 23.100 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Jae-Sung Lee brachte das Team von Trainer Bo Svensson bereits in der ersten Minute in Front. In der 18. Minute erhöhte Silvan Widmer auf 2:0 für den FSV. Karim Onisiwo schraubte das Ergebnis in der 28. Minute mit dem 3:0 für Mainz in die Höhe. Der dominante Vortrag des 1. FSV Mainz 05 im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. Thomas Letsch schickte Erhan Masovic aufs Feld. Saidy Janko blieb in der Kabine. Anstelle von Gerrit Holtmann war nach Wiederbeginn Christopher Antwi-Adjei für Bochum im Spiel. Der vierte Streich des FSV war Onisiwo vorbehalten (57.). Mit zwei schnellen Treffern von Kunde Malong (70.) und Masovic (72.) machte der VfL Bochum 1848 deutlich, dass mit diesem Angriff jederzeit zu rechnen ist. Onisiwo stellte schließlich in der 87. Minute den 5:2-Sieg für Mainz sicher. Schlussendlich verbuchte der 1. FSV Mainz 05 gegen den VfL einen überzeugenden Heimerfolg.

Die drei Punkte brachten den FSV in der Tabelle voran. Mainz liegt nun auf Rang elf. Sechs Siege, fünf Remis und sieben Niederlagen hat der 1. FSV Mainz 05 momentan auf dem Konto. Nach sechs Spielen ohne Sieg bejubelte der FSV endlich wieder einmal drei Punkte.

Bochum nimmt mit 16 Punkten den Abstiegsrelegationsplatz ein. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr der Gäste im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 44 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Bundesliga. Der VfL Bochum 1848 musste sich nun schon zwölfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der VfL insgesamt auch nur fünf Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die Lage von Bochum bleibt angespannt. Gegen Mainz musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Nach der klaren Niederlage gegen den 1. FSV Mainz 05 ist der VfL Bochum 1848 weiter das defensivschwächste Team der Bundesliga.

Am kommenden Samstag trifft der FSV auf den 1. FC Union Berlin, Bochum spielt am selben Tag gegen die TSG 1899 Hoffenheim.