Werbung

Aktionsspieltag gegen Diskriminierung

Aktionsspieltag gegen Diskriminierung
Aktionsspieltag gegen Diskriminierung

Am kommenden Wochenende setzt die Deutsche Fußball Liga ein Zeichen gegen Diskriminierung und für gesellschaftlichen Zusammenhalt. Der 26. Spieltag in den beiden höchsten deutschen Spielklassen steht unter dem Motto: „Together! Stop Hate. Be a Team.“ Die DFL möchte neben der Botschaft „Together“, die durch ein eigens entworfenes Logo am Spieltag verbreitet werden soll, mit weiteren digitalen Aktionen für Vorurteile im Alltag sensibilisieren.

Man möchte dabei insbesondere die Diskriminierung in verschiedenen Vielfaltsbereichen thematisieren. Zu den angesprochenen Themen gehören unter anderem Alter, Herkunft oder sexuelle Orientierung.

Zusätzlich zu den Aktionen rund um den Spieltag wird es am 21. März eine Talkrunde zum Thema „Hass stoppen, Vielfalt leben: Tipps für den Alltag in Sport und Gesellschaft“ geben, bei der unter anderem Bob-Olympiasiegerin Deborah Levi dabei sein wird.

Die Aktion der DFL läuft parallel zu den internationalen Wochen gegen Rassismus, die am Montag begonnen haben. Bereits im vergangenen Jahr hatte die DFL einen Aktionsspieltag im Kampf gegen Diskriminierung und Rassismus ausgerichtet, das Motto lautete "Stop Racism".