Werbung

Alcaraz scheitert: Zverev im Halbfinale gegen Dimitrow

Alcaraz am Boden nach überraschender Niederlage (AL BELLO)
Alcaraz am Boden nach überraschender Niederlage (AL BELLO)

Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev trifft im Halbfinale des ATP-Masters in Miami überraschend auf Grigor Dimitrow. Der Bulgare (Nr.11) bezwang den topgesetzten Wimbledon-Sieger Carlos Alcaraz im Viertelfinale mit 6:2, 6:4 und ließ dem Spanier in nur 92 Minuten Spielzeit keine Chance. Zverev gewann die letzten sieben Duelle gegen den 32-Jährigen, lediglich das Premierenduell der beiden hatte Dimitrow im Jahr 2014 für sich entschieden.

Alcaraz, der Zverev zuletzt im Viertelfinale von Indian Wells 6:3, 6:1 überrollt hatte, zeigte sich nach seiner Niederlage "sehr frustriert, weil er mir das Gefühl gegeben hat, dass ich 13 Jahre alt bin. Wissen Sie, es war verrückt", sagte der Spanier: "Er hat sehr gut gespielt. Ich habe keine Lösungen gefunden. Sein Spiel war perfekt." Zverev hatte zuvor am Donnerstagabend den Ungarn Fabian Marozsan 6:3, 7:5 geschlagen.

Alexander Zverev hebt die Faust
Alexander Zverev steht im Halbfinale von Miami (Bild: Geoff Burke-USA TODAY Sports)

Das zweite Halbfinale bestreiten am Freitag Australian-Open-Sieger Jannik Sinner (Italien/Nr. 2) und Daniil Medwedew (Nr. 4). In Miami hatte Zverev 2018 das Finale erreicht, dort aber gegen den US-Riesen John Isner knapp verloren. 2023 war der deutsche Spitzenspieler an seiner Auftakthürde gescheitert.