Werbung

Alpine stellt neuen Boliden vor

Alpine stellt neuen Boliden vor
Alpine stellt neuen Boliden vor

Das französische Stamm-Duo Pierre Gasly und Esteban Ocon im Cockpit, blankes Karbon als prägendes Design-Merkmal, das markante und umstrittene Rosa als Sonderlackierung: Der Formel-1-Rennstall Alpine geht in der Saison 2024 mit einem technisch runderneuerten Boliden an den Start.

Das französische Werksteam präsentierte den A524 am Mittwoch als „brandneues Auto“ mit einem „mutigen Ansatz“.

"Wir haben ein Auto mit Potenzial für das ganze Jahr", sagte der Technische Direktor Matt Harman. Äußerlich ist beim neuen Boliden deutlich mehr Schwarz zu erkennen als beim Vorgänger. Die fehlende Lackierung großer Karbonteile spart Gewicht und dürfte aus Leistungsgründen gewählt worden sein. Abgerundet wird das Design durch blaue und rosa Elemente.

Wegen einer Sponsoren-Partnerschaft kommen auch 2024 zwei verschiedene Alpine-Designs zum Einsatz. Bei acht Grands Prix wird Rosa die dominierende Farbe der Lackierung sein.

„Wir sind bereit“

"Wir haben den Wagen heute zum ersten Mal gesehen. Er sieht sehr aggressiv aus. Ich bin sehr glücklich, wir sind bereit", sagte Ocon. Gasly, der am Mittwoch seinen 28. Geburtstag feierte, nannte den Wagen "das beste Geburtstagsgeschenk. Er ist unglaublich. Es steckt so viel Arbeit darin."

Zuvor hatten bereits das Stake F1 Team, besser bekannt als Sauber, Williams und Haas ihre Rennwagen vorgestellt. Die Saison startet am 2. März (16.00 Uhr im LIVETICKER) mit dem Großen Preis von Bahrain.