Werbung

Drama! Deutscher Star weiter

Drama! Deutscher Star weiter
Drama! Deutscher Star weiter

Laura Siegemund hat in der ersten Runde der Australian Open für eine kleine Überraschung gesorgt. Die Doppelspezialistin aus Metzingen rang die an Position 17 gesetzte Russin Jekaterina Alexandrowa nach einem Dreisatz-Krimi mit 6:2, 3:6, 7:6 (11:9) nieder. Im Vorjahr hatte Siegemund in Melbourne die dritte Runde erreicht.

Siegemund, die nun auf die Australierin Storm Hunter trifft, rechnet sich vor allem im Doppel gute Chancen aus. Die 35-Jährige, die mit dem deutschen Team zum Jahresstart den United Cup gewonnen hatte, schlägt in Australien an der Seite der erfolgreichen Tschechin Barbora Krejcikova auf.

Am Vortag hatte Tamara Korpatsch (Hamburg) bereits die zweite Runde erreicht, die junge Ella Seidel (Hamburg) war gegen Titelverteidigerin Aryna Sabalenka chancenlos geblieben.