Werbung

Baumgart-Entscheidung gefallen

Steffen Baumgart hat seinen Vertrag beim 1. FC Köln vorzeitig verlängert.

Der 51-Jährige einigte sich mit den Geißböcken auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit um ein Jahr bis zum 30. Juni 2025. Der Verlängerung liegt eine in der Vorsaison getroffene Vereinbarung zugrunde.

„Wir haben im letzten Jahr eine klare Absprache getroffen: Wenn es für alle Seiten passt, verlängern wir den Vertrag um ein weiteres Jahr. Das steht für mich außer Frage. Warum? Weil es mir einfach viel Spaß macht, für den FC und mit meinem Team zu arbeiten. Das sieht man jeden Tag“, wird Baumgart in einem offiziellen Statement zitiert.

Baumgart: „Können noch viel erreichen“

Man habe „immer von einem Weg gesprochen, und ich bin davon überzeugt, dass dieser noch nicht zu Ende ist. Wir können hier noch viel erreichen“, erklärte der Bundesliga-Coach weiter.

Köln-Geschäftsführer begrüßt die vorzeitige Verlängerung: „Die Gesamtentwicklung spricht für sich. Steffen und sein Trainerteam arbeiten mit unserer Mannschaft konsequent und systematisch entlang einer klaren Spielidee. Zahlreiche Spieler haben dadurch eine positive persönliche Leistungsentwicklung genommen“, sagte der 46-Jährige.

Die Kölner stehen in der Bundesliga auf Platz elf, können nicht mehr absteigen.