Werbung

Bayer unbesiegt

Bayer unbesiegt
Bayer unbesiegt

Mit Bayer und dem FCB trafen sich am Samstag zwei Topteams. Für die Gäste schien Leverkusen aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 0:3-Niederlage stand. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte Bayer 04 Leverkusen den maximalen Ertrag. Im Hinspiel hatte sich kein Sieger gefunden. 2:2 hatte das Endergebnis gelautet.

Per Rechtsschuss traf Josip Stanišić vor 30.210 Zuschauern zum 1:0 für Bayer. Den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften machte bis zur Pause lediglich ein Treffer aus, den der Tabellenführer für sich beanspruchte. Álex Grimaldo beförderte das Leder mit einem Linksschuss zum 2:0 zugunsten der Heimmannschaft über die Linie (50.). In der 60. Minute stellten die Bayern personell um: Per Doppelwechsel kamen Joshua Kimmich und Thomas Müller auf den Platz und ersetzten Dayot Upamecano und Aleksandar Pavlović. Leverkusen baute die Führung in der Nachspielzeit aus, als Frimpong in der 95. Minute traf. Ein starker Auftritt ermöglichte Bayer 04 Leverkusen am Samstag einen ungefährdeten Erfolg gegen den FC Bayern München.

Leverkusen weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 17 Erfolgen, vier Punkteteilungen und keiner einzigen Niederlage vor. Zuletzt lief es erfreulich für Bayer 04 Leverkusen, was 13 Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Die gute Bilanz des FCB hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelten die Bayern bisher 16 Siege, zwei Remis und drei Niederlagen.

Nachdem Bayer hinten nichts anbrennen ließ und vorne Kaltschnäuzigkeit bewies, ist Leverkusen weiter im Rennen um die vorderen Plätze. Trotz der Niederlage fiel der FC Bayern München in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz zwei. Nach dem FCB stellt Bayer 04 Leverkusen mit 55 Toren die zweitbeste Offensive der Liga.

Am kommenden Samstag trifft Bayer auf den 1. FC Heidenheim 1846, die Bayern spielen tags darauf gegen den VfL Bochum 1848.