Werbung

Nach Bayern-Aus: Das plant Nagelsmann

Nach seinem Aus beim FC Bayern ranken sich um die Zukunft von Julian Nagelsmann bereits einige Gerüchte. So sieht Nagelsmanns Plan nach SPORT1-Informationen aus.

Julian Nagelsmann  ist nicht länger Trainer des FC Bayern München. (Bild: Reuters)
Julian Nagelsmann ist nicht länger Trainer des FC Bayern München. (Bild: Reuters)

Nach Julian Nagelsmanns Aus beim FC Bayern verstrich nicht viel Zeit, da wurde er bereits bei europäischen Top-Klubs gehandelt. Vor allem Tottenham Hotspur soll sich um die Dienste des 35-Jährigen bemühen, berichteten englische Medien übereinstimmend.

Nagelsmann will sich Auszeit nehmen

Nach SPORT1-Informationen liegt Nagelsmann kein Angebot vor. Er möchte ohnehin vorerst keinen neuen Trainer-Job übernehmen

Der 35-Jährige will sich stattdessen eine Auszeit im Kreise von Familie und Freunden nehmen, um seine Entlassung beim Rekordmeister und die Enttäuschung darüber zu verarbeiten und die richtigen Lehren für die Zukunft zu ziehen.

„Nicht ins nächste Haifischbecken springen“

Das legte ihm auch sein ehemaliger Jugendtrainer Ernst Tanner (seit 2018 Sportdirektor bei MLS-Klub Philadelphia Union) im Interview mit SPORT1 nahe.

„Ich würde ihm raten, erstmal eine Auszeit zu nehmen, zu reflektieren“, empfahl ihm der 56-Jährige, der zwischen 2003 und 2011 in Hoffenheim als Leiter der Nachwuchsabteilung, Sportlicher Leiter und Geschäftsführer tätig war: „Die Zeit braucht er auch, um sich zu regenerieren und gut auf die nächste Station vorzubereiten.“

„Keinesfalls“ sollte Nagelsmann „vorschnell ins nächste Haifischbecken springen“, warnte Tanner, der sich sicher ist: „Er wird daraus seine Lehren ziehen. Julian braucht sich von daher über seinen nächsten Job keine Sorgen zu machen.“

Premier League reizt Nagelsmann

Ein neuer Klub kommt für Nagelsmann nach SPORT1-Informationen frühestens im Sommer in Frage!

Die Premier League reizt ihn definitiv, aber auch die Nachfolge von Carlo Ancelotti bei Real Madrid steht im Raum.

„Real wird sicher wieder eine Option, aber in sprachlicher Hinsicht und von seiner Interessenslage sehe ich England eher als nächsten und logischen Schritt“, vermutete Tanner.

VIDEO: Trennung von Julian Nagelsmann beim FC Bayern: So denkt Matthijs de Ligt