Werbung

Bayern zeigt starke Reaktion

Bayern zeigt starke Reaktion
Bayern zeigt starke Reaktion

Bayern München hat seine Siegesserie in der Basketball Bundesliga (BBL) ausgebaut und auf die enttäuschende Heimpleite in der EuroLeague reagiert. Die Münchner besiegten das Schlusslicht Hakro Merlin Crailsheim mit 98:81 (52:38), Carsen Edwards war mit 23 Punkten Topscorer. Der Pokalsieger steht in der BBL nun bei neun Siegen in Folge.

Besonders im zweiten Viertel (31:11) überzeugte das Team von Trainer Pablo Laso und rehabilitierte sich beim Publikum für die vorherige Leistung: Am Freitagabend gegen EuroLeague-Schlusslicht ASVEL Lyon-Villeurbanne hatten die verletzungsgeplagten Bayern in eigener Halle mit 64:76 verloren.

Alba Berlin nutzte den Patzer von Meister ratiopharm Ulm am Samstag nicht und unterlag in einem Krimi bei den Würzburg Baskets mit 75:76 (37:39). Darius Perry traf vier Sekunden für Schluss die entscheidenden Freiwürfe für die Gastgeber.

Statt Platz drei von den Ulmern zu übernehmen, mussten die Albatrosse nun in der Tabelle ihren vierten Platz an Würzburg abgegeben. Zachary Seljaas und Otis Livingston II führten die Baskets mit 21 Punkten zum Sieg. Für Alba überzeugte Sterling Brown (21), der aber den letzten Wurf vergab.