Werbung

Berlin verliert, Mannheim siegt spät

Berlin verliert, Mannheim siegt spät
Berlin verliert, Mannheim siegt spät

Die Eisbären Berlin stecken in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) wegen der nächsten Niederlage weiter im Tabellenkeller fest. Zwei Tage nach dem wichtigen Sieg gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven unterlag der Meister bei den Straubing Tigers mit 3:6 (2:4, 1:0, 0:2).

Bremerhaven machte Boden auf Tabellenführer Red Bull München gut und bleibt durch ein 5:1 (2:1, 2:0, 1:0) gegen die Grizzlys Wolfsburg in der Verfolgergruppe. Der frühere Meister Adler Mannheim gewann gegen die Augsburger Panther mit 1:0 (0:0, 0:0, 0:0, 1:0) nach Verlängerung und bleibt ebenfalls auf Tuchfühlung zu den Münchnern. (NEWS: Alle Infos zur DEL)

Travis St. Denis war mit drei Toren Matchwinner der Straubinger. Das Siegtor für Mannheim erzielte Borna Rendulic (61.) nur 17 Sekunden nach Beginn der Overtime.