Werbung

Besondere Ehre für Bayerns U17-Helden

Gleich vier Akteure des neuen U17-Weltmeisters Deutschland spielen beim Nachwuchs des FC Bayern München: Max Schmitt, Maximilian Hennig, Robert Ramsak und Kurt Rüger. Auf die Bayern-Youngster wartet nun ein ganz besonderer Moment.

„Am 15. Spieltag werden sie vor dem Duell gegen den VfB Stuttgart offiziell in der Allianz Arena geehrt.“ Das gab der Rekordmeister am Freitag bekannt.

BVB-Youngster sogar im Kader

Bis dahin müssen sich die WM-Helden allerdings noch ein wenig gedulden, die Partie findet am 17. Dezember statt.

„Gemeinsam mit dem Vorstand haben wir entschieden, die vier Jungs zum Bundesligaheimspiel gegen den VfB Stuttgart einzuladen, um ihnen vor dem Anpfiff offiziell im Namen des gesamten FC Bayern zu gratulieren“, wird Campus-Chef Jochen Sauer auf der Vereinswebsite zitiert.

Für den Profi-Kader hat es aber erst einmal noch nicht gereicht - trotz Personalsorgen bei den Mannen von Thomas Tuchel. Dafür darf sich ein anderer Weltmeister über seine Nominierung bei den Profis freuen: Paris Brunner (Spieler des Turniers) wurde bei Borussia Dortmund von Edin Terzic für den verletzten Youssoufa Moukoko in die erste Mannschaft berufen.

Die vier Bayern-Juwele kehrten hingegen am Freitag in den Trainingsalltag der U19 zurück. „Unsere vier Jungs haben ihren Anteil geleistet, dass die deutsche U17-Nationalmannschaft mit dem WM-Triumph Geschichte geschrieben hat. Darauf können sie stolz sein, und wir sind unsererseits stolz auf unsere vier bayerischen Junioren-Weltmeister“, betonte Sauer.