Werbung

Better Life: Warnung vor Fake-Tickets für Fußball-EM 2024

Die Bewerbungsphase für Tickets zur Fußball-EM 2024 läuft auf vollen Touren. Nun warnt die Verbraucherzentrale vor betrügerischen Anbietern.

Tickets für die UEFA EURO 2024 sind heiß begehrt. (Bild: Getty Images)
Tickets für die UEFA EURO 2024 sind heiß begehrt. (Bild: Getty Images)

Am 14. Juni 2024 geht’s los: Dann findet in der Fußball Arena in München das Eröffnungsspiel zur UEFA EURO 2024 statt. Die Karten für die Spiele sind heiß begehrt und werden in mehreren Etappen verkauft. Seit dem 3. Oktober läuft die erste Phase für die Vergabe. Bis zum 26. Oktober haben Fans Zeit, die ersten Tickets per Bewerbung zu ergattern. Dafür müssen sie sich unter www.uefa.com/euro2024/ticketing registrieren, die gewünschte Ticketkategorie und -anzahl angeben.

Gewinner erhalten die volle Anzahl der beantragten Tickets

Ob es dann auch wirklich mit den Karten klappt, steht damit noch nicht fest. Denn wenn die Nachfrage das Angebot übersteigt, wandern alle Bewerbungen in einen Lostopf. Diejenigen, die bei der Verlosung gezogen werden, erhalten dann in jedem Fall die volle Anzahl der für das jeweilige Spiel beantragten Tickets.

Verbraucherzentrale rät: Nur bei offiziellen Verkaufsstellen kaufen

Die Verbraucherzentrale Bayern warnt nun davor, sich über andere, als offiziele Wege Karten für die Spiele zu besorgen. "Wir raten Interessierten dringend, Tickets nur bei offiziellen Verkaufsstellen des Europäischen Fußballverbandes UEFA zu kaufen", sagt Tatjana Halm, Juristin bei der Verbraucherzentrale Bayern. "Bei Karten aus dem Ticketzweitmarkt ist nicht garantiert, ob Fans diese überhaupt erhalten oder damit Einlass ins Stadion bekommen."

Tickets werden in mehreren Phasen verkauft

Wer bei der ersten Verlosungsrunde leer ausging, hat in weiteren Verkaufsphasen die Chance, an Tickets zu kommen. Sobald die Spieltermine der Gruppenphase feststehen, startet im Anschluss an die Endrundenauslosung am 2. Dezember 2023 eine weitere Verkaufsphase.

2024 wird es ebenfalls noch Möglichkeiten zum Ticketkauf geben, voraussichtlich im März/April 2024. Genaue Infos dazu gibt das Ticketportal hier bekannt.

Zehn Arenen, 51 Spiele

Mit der UEFA EURO 2024 findet das zweite Mal seit 1988 eine Europameisterschaft in Deutschland statt. 51 Spiele werden in folgenden zehn Stadien ausgetragen: Hamburg, Gelsenkirchen, Dortmund, Düsseldorf, Köln, Frankfurt am Main, Stuttgart, München, Leipzig und Berlin.

Das kleinste Stadion ist in Düsseldorf, dort finden rund 46.000 Zuschauer Platz. Das mit 70.000 Plätzen größte ist das Olympiastadion in Berlin, wo neben drei Gruppenspielen, einem Achtelfinale und einem Viertelfinale auch das Endspiel stattfinden wird.

Qualifikation und Auslosung der EM-Gruppenphase

Die Auslosung der Qualifikationsgruppen fand bereits im Oktober vergangenen Jahres in Frankfurt statt. Die 53 teilnehmenden Nationen der UEFA wurden anhand der Tabelle der UEFA Nations League auf Lostöpfe verteilt. Als Gastgeber wird Deutschland dabei übergangen, Russland darf wegen des Ukraine-Kriegs nicht teilnehmen.

Die Qualifikationsphase für die EM begann bereits im März dieses Jahres und läuft noch bis zum 23. November. Dann sollen 21 der 24 Teilnehmer feststehen, die letzten drei werden durch Play-offs im März nächsten Jahres ermittelt.

Für das Endrunden-Turnier qualifiziert sind bisher: Deutschland, Belgien, Frankreich, Portugal, Schottland, Spanien, Türkei, Österreich und England. Die verbleibenden 20 Qualifikationsspiele sind für die Zeit vom 16. bis 21. November geplant.

VIDEO: EM-Entscheidung: UEFA legt sich fest