Werbung

Braunschweig verliert nach acht Spielen wieder

Braunschweig verliert nach acht Spielen wieder
Braunschweig verliert nach acht Spielen wieder

Die Differenz von einem Treffer brachte SpVgg Greuther Fürth gegen Eintracht Braunschweig den Dreier. Das Match endete mit 1:0. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.

Nach nur 24 Minuten verließ Anthony Ujah von Braunschweig das Feld, Bryan Henning kam in die Partie. Armindo Sieb besorgte vor 17.580 Zuschauern das 1:0 für die SpVgg. Zur Pause war der Gast im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Mit einem Doppelwechsel wollte Eintracht Braunschweig frischen Wind in das Spiel bringen und so schickte Michael Schiele Fabio Kaufmann und Maurice Multhaup für Lion Lauberbach und Jan-Hendrik Marx auf den Platz (67.). Letztendlich hatte Fürth Spielentscheidendes bereits in der ersten Hälfte vollbracht, als er die Führung mit in die Kabine nahm – ein Vorsprung, der auch noch nach Ablauf der vollen Spielzeit Bestand hatte.

Braunschweig findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Vier Siege, fünf Remis und sechs Niederlagen hat das Heimteam derzeit auf dem Konto. Mit dem Gewinnen tut sich Eintracht Braunschweig weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Mit drei Punkten im Gepäck verließ SpVgg Greuther Fürth die Abstiegsplätze und belegt jetzt den 14. Tabellenplatz. Drei Siege, sieben Remis und fünf Niederlagen hat das Team von Coach Alexander Zorniger momentan auf dem Konto. Die letzten Resultate der SpVgg konnten sich sehen lassen – acht Punkte aus fünf Partien.

Braunschweig tritt am kommenden Mittwoch beim SSV Jahn Regensburg an, Fürth empfängt am selben Tag den Hamburger SV.