Werbung

BVB-Kapitän Can schlägt Alarm: "Müssen uns zusammensetzen!"

BVB-Kapitän Can schlägt Alarm: "Müssen uns zusammensetzen!"
BVB-Kapitän Can schlägt Alarm: "Müssen uns zusammensetzen!"

Kapitän Emre Can hat nach dem ängstlichen und "extrem schlechten" Auftritt von Borussia Dortmund beim Achtelfinal-Aus im DFB-Pokal in Stuttgart (0:2) Alarm geschlagen. "Wir sind Dortmund, eine große Mannschaft - so müssen wir auftreten, das machen wir momentan nicht", sagte Can bei Sky und ergänzte im ZDF: "Da muss mehr kommen! Wir müssen uns zusammensetzen, so kann es nicht weitergehen."

Der BVB liegt nur in der Champions League im Soll, wo das Achtelfinal-Ticket in einer sehr anspruchsvollen Gruppe mit Paris St. Germain, Newcastle United und der AC Mailand vorzeitig gebucht wurde. Im Pokal ist die Titelchance dahin, in der Bundesliga bei zehn Punkten Rückstand auf Bayer Leverkusen nur noch minimal.

"Ehrlich, es muss sich sehr, sehr viel verbessern", sagte Can, nahm Trainer Edin Terzic aber von seiner kritischen Analyse aus. "Wir reden immer von Taktik oder der Formation, aber jeder Spieler sollte sich an die eigene Nase fassen, seine Leistung analysieren, ich als erstes. Es ist zu wenig, wir investieren zu wenig, pressen zu wenig, sind mit Ball nicht mutig genug." Fußballerisch sei der Auftritt beim VfB "eine Katastrophe" gewesen, "es hat vorne und hinten gefehlt", monierte Can.

Aber warum nur dieser mutlose Auftritt? "Wir haben schon gezeigt, was wir können, ich würde sagen, es ist keine Qualitätsfrage", meinte Can. Was dann? "Ich weiß nicht wie man das nennt, vielleicht Einstellungsfrage."