Werbung

Champions League: Kiel hat Gruppensieg vor Augen

Champions League: Kiel hat Gruppensieg vor Augen
Champions League: Kiel hat Gruppensieg vor Augen

In der Wohlfühloase Champions League winkt den Handballern des THW Kiel der Gruppensieg - und diesen will sich die Mannschaft von Trainer Filip Jicha unbedingt krallen. "Wir haben uns mit harter Arbeit die Position erarbeitet, mit einem Punkt gegen Zagreb die Gruppe gewinnen zu können. Natürlich wollen wir jetzt zu Hause diesen letzten Schritt gehen", sagte Jicha vor dem Gruppenfinale gegen den kroatischen Meister am Abend (18.45 Uhr/DAZN und Dyn).

Die Kieler haben ihr Viertelfinal-Ticket schon sicher, in diesem kniffligen Jahr ist die Champions League die letzte realistische Titelchance für den THW. Der Gruppensieg würde den Kielern einen vermeintlich leichteren Gegner im Viertelfinale am 24. April und 1. Mai bescheren. Doch die Kieler sind gewarnt.

"Einfach unfassbar, wie RK Zagreb in dieser Saison die Wende geschafft hat", sagte Kiels Kapitän Domagoj Duvnjak, der seine Karriere beim Klub aus der kroatischen Hauptstadt begonnen hatte: "Die Mannschaft ist momentan richtig stark. Jeder weiß genau, was er in Angriff oder Abwehr zu tun hat. Zagreb ist wieder das alte Zagreb, das jeden Gegner schlagen kann."

Auch eine Niederlage könnte dem THW zum Gruppensieg reichen, wenn Verfolger Aalborg parallel patzt. Doch so weit soll es gar nicht erst kommen. "Wir wollen auf jeden Fall die Gruppenphase auf dem ersten Platz beenden," sagte Nikola Bilyk: "Und dafür werden wir auch alles tun."