Werbung

Chemnitz weiter auf Erfolgsspur

Chemnitz weiter auf Erfolgsspur
Chemnitz weiter auf Erfolgsspur

Überraschungsteam Niners Chemnitz bleibt Tabellenführer Bayern München in der Basketball Bundesliga (BBL) weiter auf den Fersen. Die Chemnitzer siegten bei Abstiegskandidat Hakro Merlins Crailsheim mit 97:82 (42:39) und bleiben mit 19:4-Siegen nach 23 Spielen erster Verfolger der Bayern (18:3), die am Sonntag (15.30 Uhr/MagentaSport) gegen Rasta Vechta spielen. Wesley van Beck war mit 24 Punkten Topscorer der Niners.

Meister ratiopharm Ulm, der vor einer Woche noch gegen Chemnitz verloren hatte (82:83), schob sich am Samstag mit dem 91:78 (44:43) gegen die BG Göttingen nach zuletzt vier Niederlagen aus fünf Liga-Spielen wieder auf einen direkten Play-off-Rang. Der US-Amerikaner Trevion Williams war mit einem Double-Double (22 Punkte, 11 Rebounds) der überragende Akteur.

Gute Chancen auf die Postseason haben weiter auch die Würzburg Baskets, die mit dem 96:76 (55:35)-Erfolg bei den EWE Baskets Oldenburg Rang vier festigten. Zac Seljaas glänzte für Würzburg mit 30 Punkten.