Werbung

Clemens verpasst ersten PDC-Titel

Clemens verpasst ersten PDC-Titel
Clemens verpasst ersten PDC-Titel

Der beste deutsche Dartsprofi Gabriel Clemens (Saarwellingen) hat auch im siebten Anlauf seinen ersten Titel auf der PDC-Tour verpasst.

Der WM-Halbfinalist musste sich am Samstag im Finale der Players-Championship-Serie im englischen Barnsley im Endspiel dem Belgier Kim Huybrechts mit 1:8 geschlagen geben. Clemens kassierte immerhin 8000 Pfund Preisgeld (rund 9000 Euro).

Clemens, Nummer 19 der Weltrangliste und deutsche Nummer eins, hatte am Neujahrstag bei der WM im Londoner Alexandra Palace Dartsgeschichte geschrieben. Der 39-Jährige zog als erster Deutscher in ein WM-Halbfinale ein, scheiterte aber am späteren Weltmeister Michael Smith aus England.

Mit seinen Erfolgen im Ally Pally sorgte Clemens auch für Topquoten beim übertragenden Sender Sport1. Rund zwei Millionen Zuschauer erlebten die Niederlage gegen Smith vor dem Fernseher mit.