Werbung

Dann spielt Deutschland wieder

Dann spielt Deutschland wieder
Dann spielt Deutschland wieder

Viermal zur Primetime: Die deutschen Handballer bestreiten bei der Heim-EM auch ihre Hauptrundenspiele allesamt um 20.30 Uhr. Die Ansetzungen gab der Kontinentalverband EHF am Dienstagabend bekannt.

Den Auftakt macht am Donnerstag in Köln das Duell mit Island, der Heimat von Bundestrainer Alfred Gislason. "Gegen das eigene Land zu spielen, ist immer besonders", sagte der 64-Jährige.

Kommt es zum Endspiel gegen Kroatien?

Weitere Gegner im Kampf um das Halbfinale für die DHB-Auswahl sind ebenfalls jeweils in Köln das Überraschungsteam Österreich (Samstag), Ungarn (Montag) und der wohl größte Prüfstein Kroatien (Mittwoch, 24. Januar).

Nach der 30:33-Niederlage am Dienstag im letzten Vorrundenspiel gegen Olympiasieger Frankreich startet Deutschland wie auch Island mit null Punkten in die nächste Turnierphase, Frankreich und Ungarn nehmen die Maximalausbeute von zwei Zählern aus der Gruppenphase mit. Nur die beiden Erstplatzierten der Sechsergruppe erreichen das Halbfinale.

„Wir haben weiter das Ziel, ins Halbfinale zu kommen. Dafür dürfen wir aber kein Spiel mehr verlieren“, sagte Gislason in der ARD.