Werbung

Darmstadt hadert nach Niederlage gegen Köln: "Zu wenig"

Darmstadt hadert nach Niederlage gegen Köln: "Zu wenig"
Darmstadt hadert nach Niederlage gegen Köln: "Zu wenig"

Trainer Torsten Lieberknecht von Fußball-Bundesligist Darmstadt 98 hat nach der Heimniederlage gegen den 1. FC Köln mit der passiven ersten Stunde gehadert. "Nach dem Gegentreffer haben wir angefangen, mehr Fußball zu spielen und spielerische Lösungen zu suchen", sagte der 50-Jährige nach dem 0:1 (0:0) bei DAZN: "Das haben wir vorher zu wenig gemacht. Das war mit Ball zu wenig Bewegung, um die Kölner im Positionsspiel auszuhebeln."

Davie Selke entschied das Spiel mit seinem Treffer nach einer Ecke in der 60. Minute. Kapitän Fabian Holland prangerte "viele Abspielfehler und lange Bälle" an, "die nicht in gefährliche Räume gekommen sind". Das Team habe "viele leichte Fehler gemacht. Individuell hat kaum einer auf den Platz bekommen, was er sonst kann."

Man müsse in einem Heimspiel "viel mehr Wucht entwickeln", führte Holland aus. Es sei insgesamt "zu wenig" gewesen für einen Punktgewinn, ergänzte Torhüter Marcel Schuhen: "Wirkliche Torchancen hatten wir nicht, das müssen wir ehrlich sagen."