Werbung

DEB-Team verzichtet auf Stars

DEB-Team verzichtet auf Stars
DEB-Team verzichtet auf Stars

Eishockey-Bundestrainer Harold Kreis setzt für die anstehenden Länderspiele des Vizeweltmeisters gegen die Slowakei auf einen Perspektivkader. Für die beiden Begegnungen am 7. und 8. Februar (beide 18.00 Uhr/MagentaSport) im slowenischen Zvolen stehen einige Debütanten im 24-köpfigen Kader.

"Wir wollen die Spieler auf internationalem Level sehen und an das Niveau heranführen", sagte Kreis: "Vor allem, weil es für einige die erste Maßnahme bei der Männer-Nationalmannschaft ist."- Das Aufgebot des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB):

Tor: Tobias Ancicka (Kölner Haie), Florian Bugl (Straubing Tigers), Jonas Stettmer (Eisbären Berlin/Lausitzer Füchse)

Verteidigung: Nicolas Appendino (Fischtown Pinguins Bremerhaven), Korbinian Geibel (Eisbären Berlin/Lausitzer Füchse), Adrian Klein (Straubing Tigers), Eric Mik (Eisbären Berlin), Fabrizio Pilu (Adler Mannheim), Jan Luca Sennhenn (Kölner Haie), Colin Ugbekile (Iserlohn Roosters), Mario Zimmermann (Straubing Tigers)

Angriff: Tim Brunnhuber (Straubing Tigers), Tim Fleischer, Danjo Leonhardt (beide Nürnberg Ice Tigers), Nikolaus Heigl (Red Bull München/ESV Kaufbeuren), Taro Jentzsch, Cedric Schiemenz (beide Iserlohn Roosters), Philipp Krauß, Jan Nijenhuis (beide ERC Ingolstadt/Ravensburg Tower Stars), Veit Oswald, Filip Varejcka (beide Red Bull München), Luis Schinko (Grizzlys Wolfsburg), Tim Wohlgemuth, Robin van Calster (beide Kölner Haie)