Werbung

DEL: Iserlohn feiert „Big Points“

DEL: Iserlohn feiert „Big Points“
DEL: Iserlohn feiert „Big Points“

Die Iserlohn Roosters haben im Abstiegskampf der Deutschen Eishockey Liga (DEL) einen wertvollen Sieg gelandet. Die Sauerländer schlugen den Tabellendritten Straubing Tigers mit 4:3 (1:0, 2:0, 0:3, 0:0, 1:0) nach Penaltyschießen und liegen nun fünf Punkte vor Schlusslicht Augsburg. Die Panther haben allerdings zwei Spiele weniger absolviert.

In ihrem 48. von 52 Hauptrundenspielen brachten Michael Dal Colle (12.), Taro Jentzsch (23.) und Balazs Sebök (33.) die Roosters auf 3:0 nach vorn. Doch Michael Clarke (45.), Justin Scott (53.) sowie Justin Braun (60.) erzwangen im dritten Drittel die Verlängerung. Tyler Boland sorgte für den Extrapunkt der Roosters im Shootout.

Die Tigers verpassten durch die Niederlage die Chance, der direkten Qualifikation für das Play-off-Viertelfinale einen Schritt näher zu kommen. Einen Platz für die Vor-Play-offs haben die Niederbayern sicher.