Werbung

Derby in Darmstadt: „Muss auch mal scheppern“

Derby in Darmstadt: „Muss auch mal scheppern“
Derby in Darmstadt: „Muss auch mal scheppern“

Torsten Lieberknecht vom SV Darmstadt 98 hat von seiner Mannschaft vollen Einsatz im Hessenderby gegen Eintracht Frankfurt gefordert. Lieberknecht will „Derbystimmung auf dem Platz“ sehen. „Dafür muss es auf dem Platz halt auch mal scheppern“, sagte der 50-Jährige auf der Pressekonferenz vor der Partie am Samstag (15.30 Uhr).

"Auch wenn wir Tabellenletzter sind, haben wir totales Vertrauen in die Leistungsfähigkeit der Jungs", so Lieberknecht, der wegen eines Wadenbeinbruchs nach wie vor auf Spielmacher Marvin Mehlem verzichten muss. Mehlem soll nächste Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Nürnberger wieder nah dran

Hoffnung besteht indes auf ein Comeback von Fabian Nürnberger, der zuletzt aufgrund einer Sprunggelenksverletzung pausieren musste. „Er ist wieder im Mannschaftstraining und er ist schmerzfrei, aber wir müssen noch den Freitag bei ihm abwarten“, sagte der Lilien-Coach. Darmstadt wartet seit zehn Ligaspielen auf einen Sieg.