Werbung

Dritte Pleite der Arminia in Serie

Dritte Pleite der Arminia in Serie
Dritte Pleite der Arminia in Serie

Am Mittwoch trafen die Arminia und SSV Ulm aufeinander. Das Match entschied der Gast mit 2:0 für sich. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. SSV Ulm 1846 löste die Pflichtaufgabe mit Bravour. Im Hinspiel hatte SSV Ulm einen 1:0-Sieg für sich verbucht.

Tom Gaal brachte Bielefeld in der zehnten Minute per Rechtsschuss ins Hintertreffen. Um den entscheidenden Deut besser war zur Pause SSV Ulm 1846, sodass es mit einer dünnen Führung in die Kabine ging. In der Pause stellte DSC Arminia Bielefeld personell um: Per Doppelwechsel kamen Nassim Boujellab und Fabian Klos auf den Platz und ersetzten Sam Schreck und Leandro Putaro. Bei SSV Ulm kam Moritz Hannemann für Felix Higl ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (82.). Hannemann versenkte die Kugel mit dem linken Fuß zum 2:0 für SSV Ulm 1846 (94.). Zum Schluss feierte SSV Ulm einen dreifachen Punktgewinn gegen die Arminia.

In der Tabelle liegt Bielefeld nach der Pleite weiter auf dem 14. Rang. Sechs Siege, sieben Remis und neun Niederlagen hat die Heimmannschaft momentan auf dem Konto. DSC Arminia Bielefeld taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Nach 22 absolvierten Spielen stockte SSV Ulm 1846 sein Punktekonto bereits auf 39 Zähler auf und hält damit einen starken dritten Platz. Die Saison von SSV Ulm verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von zwölf Siegen, drei Remis und nur sieben Niederlagen klar belegt. Zuletzt lief es erfreulich für SSV Ulm 1846, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Das nächste Mal ist die Arminia am 27.01.2024 gefordert, wenn man beim SSV Jahn Regensburg antritt. SSV Ulm empfängt schon am Samstag den MSV Duisburg als nächsten Gegner.