Werbung

Dynamo Dresden verliert Spitzenspiel bei FC Ingolstadt 04

Dynamo Dresden verliert Spitzenspiel bei FC Ingolstadt 04
Dynamo Dresden verliert Spitzenspiel bei FC Ingolstadt 04

Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das der FC Ingolstadt 04 mit 2:1 gegen SG Dynamo Dresden gewann. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied. Das Hinspiel war mit 2:0 zugunsten von Dynamo Dresden ausgegangen.

Der FCI erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Jannik Mause traf in der sechsten Minute zur frühen Führung. Nach nur 30 Minuten verließ Yannick Deichmann vom Heimteam das Feld, Felix Keidel kam in die Partie. Sebastian Grønning, der von der Bank für Pascal Testroet kam, sollte für neue Impulse bei Ingolstadt sorgen (39.). Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit (45.) schoss Grønning einen weiteren Treffer für den FC Ingolstadt 04. Mit der Führung für den FCI ging es in die Halbzeitpause. Mit einem Wechsel – Ahmet Arslan kam für Jonathan Meier – startete Dresden in Durchgang zwei. Anstelle von Benjamin Kanurić war nach Wiederbeginn Bryang Kayo für Ingolstadt im Spiel. In der 64. Minute stellte SG Dynamo Dresden personell um: Per Doppelwechsel kamen Lucas Cueto und Robin Meißner auf den Platz und ersetzten Jakob Lemmer und Paul Will. Durch einen Rechtsschuss von Meißner kam der Gast noch einmal ran (82.). Obwohl dem FC Ingolstadt 04 nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es Dynamo Dresden zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 2:1.

Der FCI machte in der Tabelle einen Schritt nach vorne und steht nun auf dem vierten Platz. Die Stärke von Ingolstadt liegt in der Offensive – mit insgesamt 45 erzielten Treffern. Elf Siege, sechs Remis und sieben Niederlagen hat der FC Ingolstadt 04 momentan auf dem Konto. Der FCI ist seit drei Spielen unbezwungen.

Trotz der Niederlage fiel Dresden in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz zwei. SG Dynamo Dresden verbuchte insgesamt 15 Siege, ein Remis und acht Niederlagen. Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar bei Dynamo Dresden. Von 15 möglichen Zählern holte man nur sechs.

Am kommenden Sonntag trifft Ingolstadt auf den TSV 1860 München, Dresden spielt tags zuvor gegen VfB Lübeck.