Werbung

Eistänzer Dieck will künftig für Spanien starten

Eistänzer Dieck will künftig für Spanien starten
Eistänzer Dieck will künftig für Spanien starten

Der Dortmunder Eistänzer Tim Dieck möchte künftig für Spanien starten. Wie die Deutsche Eislauf-Union (DEU) mitteilte, ist in der vergangenen Woche vom spanischen Verband ein Antrag auf Startfreigabe für den 27-Jährigen eingegangen. Dieser werde von der DEU "derzeit geprüft".

Dieck, der sich nach den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking (Platz 21) von seiner langjährigen Eistanzpartnerin Katharina Müller getrennt hatte, wolle seine sportliche Laufbahn mit seiner neuen Partnerin, der britisch-spanischen Eistänzerin Olivia Smart, unter spanischer Flagge fortsetzen, schrieb die DEU: "Nach mehreren Verhandlungsgesprächen konnte der spanische Verband das finanziell bessere Angebot machen."

Smart hatte mit ihrem vorherigen Partner Adrian Diaz bei der Eiskunstlauf-EM 2022 für Spanien den vierten Platz belegt und in Peking den achten Rang erreicht.