Werbung

Elversberg beendet Durststrecke

Elversberg beendet Durststrecke
Elversberg beendet Durststrecke

Am 20. Spieltag der 2. Bundesliga behauptete sich der SV Elversberg mit einem 2:1-Sieg gegen den 1. FC Kaiserslautern und setzte damit einem Negativ-Lauf von fünf sieglosen Spielen ein Ende. Die Treffer für die Saarländer erzielten Paul Wanner (19. ) und Thore Jacobsen per Elfmeter (56.). Ragnar Ache gelang der Ausgleich für Kaiserslautern (51.), jedoch reichte dies nicht für einen Punktgewinn.

Trotz mehr Ballbesitz und Torschüssen blieben die Pfälzer ineffektiv und rutschten auf den 15. Rang ab. Elversberg hingegen erklomm durch den Heimsieg Platz neun der Tabelle. Insgesamt wurden vier gelbe Karten vergeben, das Spiel blieb ohne Platzverweise.

Nach der 2:1-Niederlage gegen Hansa Rostock veränderte Trainer Horst Steffen die Startaufstellung des SV Elversberg auf zwei Positionen. In der Innenverteidigung musste er den rotgesperrten Jäkel ersetzen, für den der am Deadline-Day verpflichtete Florian Le Joncour direkt in die Startelf rückte. Im offensiven Mittelfeld ersetzte Thore Jacobsen Manuel Feil, der auf der Bank Platz nahm. Steffen vertraute dabei auf ein 4:2-3:1-System.

Bei Kaiserslautern nahm Trainer Dimitrios Grammozis im Vergleich zum 4:1-Sieg gegen Schalke eine Änderung in der Startelf vor. Tobias Raschl lief für den gelbgesperrten Julian Niehues im zentralen Mittelfeld auf. Grammozis entschied sich für ein 3:4-1:2-System.

Spannender Schlagabtausch

Die Gäste waren in der Anfangsphase die stärkere Mannschaft. Sie griffen früh an und provozierten Ballverluste der Elversberger. In der 19. Minute jedoch gelang den Saarländern die Führung: Wanner, eine Leihgabe des FC Bayern München, konnte eine abgefälschte Flanke von Neubauer gekonnt mit einem Dropkick ins Netz befördern. Kurz vor der Halbzeitpause gelang den Gästen der Ausgleich. Ache konnte den Ball nach einem unzureichenden Klärungsversuch der Elversberger den Ball ins Netz befördern. Mit einem 1:1 ging es in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit gab es einen Wechsel bei den Gastgebern: Jannik Rochelt wurde durch Feil ersetzt. Die Partie startete gemächlich, bis in der 55. Minute Elversberg einen Elfmeter zugesprochen bekam. Jacobsen verwandelte diesen sicher und brachte die SVE erneut in Führung. Die Gäste aus Kaiserslautern drückten daraufhin auf den Ausgleich, doch Elversberg konterte immer wieder erfolgreich. In der 72. Minute hielt Julian Krahl, der Keeper des FCK, seine Mannschaft im Spiel, indem er einen Schuss des eingewechselten Paul Stock über das Tor lenkte. In der Nachspielzeit versuchte Dickson Abiama noch einmal, den Ball ins Netz zu chippen, doch SVE-Keeper Nicolas Kristof konnte die Kugel sicher abfangen.

Elversberg bricht Sieglos-Serie

Mit einem 2:1-Sieg gegen Kaiserslautern hat Elversberg die Durststrecke von fünf sieglosen Spielen beendet. Dank der Tore von Wanner und Jacobsen gelang den Saarländern zudem die Revanche für die Hinspiel-Niederlage. Obwohl die Gäste insgesamt mehr vom Spiel hatten und mehr Torschüsse verzeichneten, war es die Chancenqualität der Hausherren, die letztendlich den Unterschied machte.

Mit diesem Sieg klettert Elversberg auf den 9. Platz, während Kaiserslautern auf den 15. Rang rutscht, mit nur einem Punkt Vorsprung auf den Relegationsplatz 16. Die Pfälzer stecken damit weiter tief im Abstiegskampf.

Am 21. Spieltag tritt Elversberg auswärts gegen Fortuna Düsseldorf an, während Kaiserslautern das Zweitliga-Topspiel zuhause gegen den SC Paderborn 07 bestreitet. Ein spannendes Wochenende steht bevor, in dem beide Teams um wichtige Punkte kämpfen werden.

Hier können Sie einen Blick auf die aktuelle Tabelle werfen oder sich die anderen Ergebnisse anschauen.

Highlights auf den digitalen SPORT1 Plattformen

SPORT1 bietet eine umfangreiche Highlight-Berichterstattung zur 2. Bundesliga!

Fans können auf den digitalen Kanälen von SPORT1 jeweils ab Montag, 0:00 Uhr, on-demand alle Highlights des jeweiligen Spieltags in Videoclips erleben.

Die Highlight-Videos stehen anschließend bis zum Saisonende zur freien Verfügung auf Abruf.

-----

Dieser Artikel wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und ist abschließend geprüft worden. Hinweise oder Anmerkungen gerne an feedback-digitale-produkte@sport1.de.