Werbung

Die kuriose Konstellation um Deutschlands Gegner

Deutschland will sich im letzten Hauptrundenspiel aus eigener Kraft den Einzug in das EM-Halbfinale sichern. Mit einem Sieg gegen Kroatien (Mittwoch ab 20.30 Uhr LIVE im SPORT1-Ticker) wäre die Runde der letzten Vier fix. So weit, so gut.

Wichtig bei der EM, besonders für die Kroaten, könnte jedoch auch die Platzierung werden - für die direkte Olympia-Qualifikation respektive die olympischen Qualifikationsturniere. Heruntergebrochen: Verliert Kroatien gegen Deutschland, wären sie sicher beim olympischen Quali-Turnier dabei.

SPORT1 klärt über die absurde Konstellation auf.

Zuerst einmal vorab, eine absichtliche Niederlage würde der sportlichen Integrität widersprechen, zudem dem Leistungsgedanken der Mannschaft um Topstar Domagoj Duvnjak nicht gerecht werden. Und doch stellt sich die Situation wie folgt dar.

Deutschland sicher bei Quali-Turnier für Paris 2024

Bei der letztjährigen WM sollten sechs Tickets für die olympischen Quali-Turniere vergeben werden. Weil Frankreich als Finalist und Gastgeberland bereits ein direktes Paris-Ticket hatte, Dänemark als Weltmeister ein weiteres Direkt-Ticket erhielt, teilte sich die Teilnahmeberechtigung am olympischen Quali-Turnier auf die Plätze drei bis acht auf.

Kroatien wurde Neunter – schrammt so knapp vorbei, vorerst. Denn auch bei der laufenden Europameisterschaft wird ein Direkt-Ticket zu Olympia an den Champion verteilt und Kroatien könnte nachrücken.

Die EM-Halbfinalisten Dänemark und Frankreich sind bereits qualifiziert, während Schweden als WM-Vierter ein Platz für ein Quali-Turnier sicher hat.

Wenn nun auch der vierte Halbfinalist einer aus den ersten acht der zurückliegenden WM wäre, ist Kroatien sicher beim olympischen Qualifikationsturnier dabei. Die Chancen auf das Semifinale haben noch Deutschland (WM-Fünfter), Ungarn (WM-Achter) und Österreich.

Kroatien hofft auf Ägypten

Sollte also Deutschland weiterkommen (mit einem Sieg gegen Kroatien sicher), wäre auch für Kroatien alles klar. Sollte aber Kroatien selbst gegen Deutschland gewinnen – und Österreich zuvor gegen die bereits ausgeschiedenen Isländer – wäre das kroatische Quali-Ticket futsch. Gewinnen verboten, quasi.

„Es ist eine schwierige Situation. Es ist nicht normal, in ein Spiel zu gehen, um zu verlieren“, meint daher Kroatiens Nationaltrainer Goran Perkovic beim dänischen Sender TV2 und ergänzte, „es ist das erste Mal in meinem Leben, dass ich mich in einer solchen Situation befinde.“

Ein Ausweg im europäischen worst case für Kroatien ist der parallel ausgetragenen Afrika-Cup, bei dem der Sieger auch ein direktes Ticket für Paris 2024 bekommt. Sollte Ägypten (WM-Siebter) diesen gewinnen - die Nordafrikaner stehen bereits im Halbfinale - , würden diese aus der Liste gestrichen werden und Kroatien automatisch nachrücken.

Ein äußerst seltenes Ereignis – aber Kroatien würde eine eigene Niederlage tatsächlich helfen am Mittwochabend.