Werbung

Nach EM-Bronze: Seidel verpasst Doppel-Coup knapp

Nach EM-Bronze: Seidel verpasst Doppel-Coup knapp
Nach EM-Bronze: Seidel verpasst Doppel-Coup knapp

Die Dresdnerin Anna Seidel hat bei den Shorttrack-Europameisterschaften in Danzig über 1500 m Bronze gewonnen.

Seidel musste sich in einem von der Taktik bestimmten Rennen nur Olympiasiegerin Suzanne Schulting (Niederlande), die den Titel bereits zum vierten Mal in Folge holte, und der Belgierin Hanne Desmet geschlagen geben.

Damit bestätigt die 24-Jährige ihre starke Form aus dem Weltcup. Dort stand Seidel in der laufenden Saison bereits dreimal auf dem Podium. 2021 hatte sie über 1500 m ebenfalls in Danzig sogar EM-Silber gewonnen.

Über die 500 m verpasste Seidel (44,014 Sekunden) ihre zweite Medaille des Tages denkbar knapp.

Beim Erfolg von Schulting (43,825), die ihr zweites Gold der Meisterschaften gewann, fehlten Seidel drei Tausendstel Sekunden zum Podium. Silber holte Lokalmatadorin Natalia Maliszewska (43,938) vor Arianna Valcepina (Italien/44,011).