Werbung

Entgegengesetzte Formkurven

Entgegengesetzte Formkurven
Entgegengesetzte Formkurven

Waldhof konnte in den letzten zwei Spielen nicht punkten. Mit Ingolstadt kommt am Samstag auch noch ein starker Gegner. Jüngst brachte der SC Verl Mannheim die neunte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Letzte Woche gewann der FCI gegen Rot-Weiss Essen mit 2:1. Damit liegt der FC Ingolstadt 04 mit 24 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des SV Waldhof Mannheim sind neun Punkte aus acht Spielen. Mit lediglich 13 Zählern aus 16 Partien steht der Gastgeber auf einem Abstiegsplatz. Im Angriff von Waldhof herrscht Flaute. Erst 17-mal brachte Mannheim den Ball im gegnerischen Tor unter.

Bei Ingolstadt präsentierte sich die Abwehr angesichts 24 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (29). Auf des Gegners Platz hat der Gast noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst sieben Zählern unterstreicht. Mehr als Platz acht ist für den FC Ingolstadt 04 gerade nicht drin. Nach 16 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des FCI insgesamt durchschnittlich: sieben Siege, drei Unentschieden und sechs Niederlagen.

Als bequemer Gegner gilt Waldhof nicht. 44 Gelbe Karten kassierte der SV Waldhof Mannheim schon in der laufenden Saison. Eine gemütliche Vorstellung wird es für Ingolstadt demnach nicht werden. Beim FC Ingolstadt 04 sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ der FCI das Feld als Sieger, während Mannheim in dieser Zeit sieglos blieb.

In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht FC Ingolstadt 04 hieße.